Cordula Wenner CW Goldschmiede

~ km Sportplatzstr. 28, 54655 Malbergweich
Auf einen Blick: Cordula Wenner CW Goldschmiede finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Malbergweich, Sportplatzstr. 28. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Cordula Wenner CW Goldschmiede eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Schlosser / Metallbauer / Kunstschmiede, Uhren, Schmuck, Juweliere (Handel).
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065631323.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2003) Alle anzeigen
Variable Sitzhöhen: Das Sofa Croissant hat Bretz auf ausdrücklichen Kundenwunsch höher gefertigt, als es bisher beim Unternehmen üblich ist. Foto: Bretz/dpa-tmn Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken Das Sofa ist für viele Menschen der Mittelpunkt des Familienlebens, für andere zumindest der Ort zum Durchatmen. Kurzum: Es ist eines der wichtigsten Möbelstücke. Welche Neuerungen gibt es hierbei?
Ein kuscheliges Sofa, dazu Kissen mit Mustern nach Wahl: Gemütlichkeit und Individualität sind nach wie vor wichtige Schlagworte bei der Einrichtung. Foto: Koelnmesse/dpa-tmn Fünf IMM-Trends: Wie wir wohnen werden Wie werden wir uns einrichten, wenn es nach den Möbeldesignern geht? Antworten hierauf gibt die Messe IMM Cologne. Manche Dinge bleiben erhalten - denn auch Gemütlichkeit und Geborgenheit sind Schlagworte der Möbelschau. Manches kommt aber neu. Ein Überblick.
Eine Tapete mit Struktur gestaltet die Wände. Sie wirken - wie hier von Marburg - optisch dreidimensional. Foto: Marburg/Deutsches Tapeten-Institut/dpa-tmn Neues von der IMM Cologne: Die Tapeten-Trends 2018 Während Menschen früher ganze Zimmer und Häuser tapeziert haben, gestalten sie heute eher Ecken oder einzelne Wände eines Raumes mit einer Tapete. Die Auswahl an Stilen ist groß: Neben mehr Struktur kommen auch warme Farben und fotorealistische Motive an die Wand.
Das verspiegelte Sideboard von Kettnaker ist ein Beispiel für den kreativen Einsatz neuer LED-Technologie. Damit wird nicht das Möbel selbst beleuchtet oder für Helligkeit im Raum gesorgt, sondern der Grundton des Silbers verändert sich durch eine entsprechende warme oder kalte Lichtfarbe. Foto: Kettnaker/dpa-tmn Neues auf der IMM: Möbel werden mit LEDs betont Mit Licht setzt man Akzente. Möbelhersteller zeigen auf der Möbelmesse IMM Cologne, wie die LED-Beleuchtung den Farbton eines Sideboards verändern kann. Ein Trend ist zudem, Fugen und Kanten optisch hervorzuheben.