Brauchen kleine Spülmaschinen weniger Waschmittel?

17.09.2020
Spülmaschinen gibt es in verschiedenen Größen - Tabs aber nicht. Ist ein ganzes Tab für eine kleinere Spülmaschine also zu viel Reinigungsmittel?
Es gibt große und kleine Spülmaschinen. Muss man die Reinigungstabs je nach Größe der Maschine unterschiedlich dosieren?. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Es gibt große und kleine Spülmaschinen. Muss man die Reinigungstabs je nach Größe der Maschine unterschiedlich dosieren?. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Gängige Spülmaschinen sind 60 Zentimeter breit. Wer aber nicht so viel Platz in seiner Küche hat oder nicht so viel Spülmaschine braucht, kann auf ein kleineres Modell zurückgreifen. Diese sind dann meist 45 Zentimeter breit.

Im Gegensatz zu den Maschinen sind Tabs aber immer gleich groß. Kann man das Reinigungsmittel überdosieren?

Nein, erklärt das Forum Waschen. Große und kleinere Spülmaschinen unterscheiden sich im Wasserverbrauch nämlich nur unwesentlich. Reinigungstabs lasen sich somit also für alle Größen verwenden.

Als Alternative schlagen die Experten vor, Maschinengeschirrspülmittel in Pulverform zu verwenden: Das lässt sich ganz individuell dosieren.

© dpa-infocom, dpa:200917-99-598125/2

Forum Waschen - Tipp des Monats


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Smart Meter geben Daten in Echtzeit weiter. So kann man etwa mit dem Smartphone seinen Stromverbrauch im Blick behalten. Foto: Phil Dera/www.co2online.de/dpa Die ersten Smart Meter werden installiert Nach und nach werden in Deutschland die Stromzähler ausgetauscht. Intelligente Geräte sollen zur Energiewende beitragen und den Haushalten helfen, Strom zu sparen, so das Ansinnen der Gesetzgeber. Aber erst einmal müssen die Verbraucher wohl draufzahlen.
Von der Kaffee- bis zur Geschirrspülmaschine: In Corona-Zeiten zahlt es sich besonders aus, zu Hause auf einen niedrigen Stromverbrauch zu achten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn So können Sie zu Hause Strom sparen Viele Menschen sind derzeit viel zu Hause. Klar, dass da manche Haushaltsgeräte häufiger laufen - etwa der Geschirrspüler oder die Kaffeemaschine. Wie Verbraucher ihren Stromverbrauch reduzieren.
Ein sparsamer Waschgang braucht längere Laufzeiten. Foto: Florian Schuh/dpa Warum braucht das Eco-Programm so lange? Das Eco-Programm soll doch Kosten und Energie sparen - Warum ist die Laufzeit dann so lang? Ein Experte vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel erklärt warum.
Autark leben vom kommerziellen Energiemarkt? Möglich ist das etwa durch die intensive Nutzung von Sonnenenergie, die mit großen Solaranlagen auf dem Dach eingefangen wird. Foto: Sonnenhaus-Institut Ist das energieautarke Haus möglich? Wer energieautark wohnen möchte, nutzt allein lokal verfügbare Energieträger und lässt sich nicht mit Gas oder Öl beliefern. Stattdessen erwärmt etwa die Sonne das Warmwasser, und man gewinnt daraus auch Strom. Aber kommt man allein damit zurecht?