Das Bauunternehmen Sascha Azizi in Bliesmengen-Bolchen ist Partner für Bau und Gestaltung.

Bauunternehmen Sascha Azizi GmbH

~ km Zum Allenberg 21, 66399 Mandelbachtal-Bliesmengen-Bolchen

Das Bauunternehmen Sascha Azizi in Bliesmengen-Bolchen ist Partner für Bau und Gestaltung. Zu den Leistungen der Firma gehören Maurer- und Betonbau, Erdarbeiten, Bautenschutz und Verbundsteinarbeiten.

Das Angebotsspektrum des Unternehmens umfasst folgende Bereiche:

  • Neubau, Umbau, Anbau: Bei Neu- aber auch Um- bzw. Anbauten ist eine umfassende individuelle, auf das konkrete Bauvorhaben zugeschnittene, Bauberatung, Planung und Ausführung, erforderlich, damit der Traum von den eigenen vier Wänden nicht schon vor dem eigentlichen Baubeginn zum Alptraum wird.
  • Außenanlagen, Verbundsteinarbeiten: Auch alles um das Haus herum gehört letztendlich zum Wohlfühlen dazu. Sei es die Gestaltung der Außenanlage im Rahmen des Neubaus oder der Wunsch nach einer Umgestaltung des Vorhandenen.
  • Energetische Sanierung von Immobilien: Eine Immobilie ist zwischenzeitlich in die Jahre gekommen ist? Die Abdichtung der Kellerwand erfüllt nicht mehr ihren Zweck und lässt Feuchtigkeit eindringen? Hier steht das Unternehmen bei der Umsetzung der Modernisierung und Werterhaltung mit seinem Fachwissen gerne zur Seite (Wärmedämmung, Kellerabdichtung, Trockenlegung).

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (12) Alle anzeigen
Heid & Partner GmbH ~ km Hochstr. 17, 66271 Kleinblittersdorf-Auersmacher
Passende Berichte (3214) Alle anzeigen
Bauherren sollten sich schwierige Stellen am Haus immer wieder gut anschauen. Sachverständige können dabei helfen, Mängel einzuschätzen. Foto: Bauherren-Schutzbund e.V/dpa-tmn Vorsicht, Pfusch - Häufige Mängel am Bau im Überblick Strenge Bauvorgaben, aufwendige Techniken, Preis- und Zeitdruck machen Handwerkern Dampf. Das hat mitunter Baumängel zur Folge. Viele fallen schon während der Bauzeit auf, andere erst Jahre später. Bauherren sollten wissen, worauf sie achten müssen.
Innendämmung mit Mineraldämmplatten: Welche Materialien und welche Dämmstärken in Frage kommen, hängt immer von den bauphysikalischen Eigenschaften ab. Foto: Xella Deutschland GmbH/VDPM Die richtige Dämmung für das Haus finden Eine gute Dämmung des Hauses spart Energie. Doch nicht immer lässt sich gleich das ganze Gebäude von außen dämmen. Als Alternativen bieten sich Innendämmung und Wärmedämmputze an. Dabei muss allerdings einiges beachtet werden.
Mineralwolle wie Steinwolle wird aus Rohstoffen wie Dolomit, Scherben und Sand sowie Eisenoxid und Zement hergestellt. Geschmolzen und dann zerfasert lässt sich das Material zu Matten für die Fassadendämmung verarbeiten. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Außenwände nachträglich dämmen: Die Materialien im Überblick Die allermeisten Fassaden in Deutschland werden mit einem Stoff gedämmt, den wir eigentlich als Styropor kennen: Polystyrol. Mit großem Abstand folgen Steinwolle und nachwachsende Rohstoffe für die Außendämmung. Warum sind diese Materialiengruppen so beliebt?
Im Dachgeschoss kann zusätzliche Wohnfläche entstehen. Der Ausbau eines Rohlings birgt aber viele Fallen. Foto: Soeren Stache/dpa/dpa-tmn Wohnen im Dachgeschoss: Beim Ausbau lauern viele Fallen In vielen Städten werden Dachböden von Mehrfamilienhäusern im Rohbauzustand verkauft. Doch beim Ausbau lauern zahlreiche Fallen - im Zweifelsfall kann es richtig teuer werden.