Bauklötzchen gehören nicht in die Waschmaschine

24.08.2020
Da es häufig in den Mund gesteckt wird, sollte das Spielzeug für Kleinkinder möglichst sauber sein. Das gilt auch für Bauklötze. Sie einfach in die Waschmaschine zu stecken, ist allerdings keine gute Idee.
Plastik ja, Holz nein - so lautet die Regel fürs Reinigen von Bauklötzen in der Waschmaschine. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Plastik ja, Holz nein - so lautet die Regel fürs Reinigen von Bauklötzen in der Waschmaschine. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Alle Eltern kennen es: Das Kind hat ein Lieblingsspielzeug, das überall mithingenommen werden muss. Bauklötzchen, Spielzeugauto und Co. kommen mit in den Sandkasten, den Wald, die Kita. Automatisch werden sie so dreckig und müssen dementsprechend regelmäßig gereinigt werden. Nur wie?

Holzklötzchen sollten mit handelsüblichem Spülmittel unter warmem Wasser gewaschen werden, rät Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). In der Waschmaschine haben sie indes nichts zu suchen. Zum einen sollte man Holz nicht allzu lang einweichen. Zum anderen könnte sich eingefärbtes oder lackiertes Holz in der Waschmaschine verfärben.

Plastikspielzeug hingegen darf in die Waschmaschine. Es sollte aber in einen Kopfkissenbezug mit Reißverschluss gepackt werden, sagt Glassl. Anschließend darf es in einem Programm mit viel Wasser, wie zum Beispiel für Wolle oder Feines, mit Fein- oder Colorwaschmittel bei 30 Grad gewaschen werden. Von der Reinigung in der Spülmaschine rät der Experte ab.

Und Vorsicht: Enthält das Plastikspielzeug Metall, also beispielsweise ein Spielzeugauto, sollte es ebenfalls nur per Hand im Spülbecken gewaschen werden. Sonst kann es rosten. Anschließend wird es gut abgetrocknet und an einem warmen Platz getrocknet.

© dpa-infocom, dpa:200821-99-255949/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Hausstaubmilben auf dem Kuscheltier sterben in der Tiefkühltruhe ab. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Einfrieren tötet Hausstaubmilben im Kuscheltier Kinder lieben ihre Kuscheltiere - über die Zeit können sich in ihnen jedoch reichlich Milben ansammeln. Es ist daher ratsam, die kleinen Stofftiere von Zeit zu Zeit einer Reinigung zu unterziehen.
Aus Schraubgläsern und ausrangierten Möbelgriffen werden dekorative Gefäße. Foto: diy-academy.eu/dpa-tmn Bunte Haken und Dekogläser: DIY-Ideen für altes Spielzeug Sie haben das Kinderzimmer ausgemistet und ein paar alte Spielsachen übrig? Und wie sieht es mit der Osterdeko vom vergangenen Jahr aus? Daraus lässt sich dekoratives Neues machen.
Fertighäuser sind meistens keine Gebäude von der Stange. Rund 70 Prozent werden frei und individuell geplant. Foto: Daniel Maurer/dpa-tmn Strategien zur Auswahl des Fertighauses In Musterparks zeigen die Hersteller von Fertighäusern, was sie können. Es ist ein Ort für Lebensträume, aber auch der Ernüchterung und Budgetgrenzen. Wie gehen Bauherren am besten damit um? Wie sucht man das eine Haus fürs Leben aus? Experten geben Tipps.
Viele Häuser werden mit Platten aus Polysterol gedämmt. Bei Wärmedämm-Verbundsystemen für die Fassade hat es einen Marktanteil von mehr als 80 Prozent. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn Polystyrol-Dämmung: Panikmache oder berechtigte Sorge? Ist es schon Panikmache oder berechtigte Sorge? Nach dem Brand eines Hochhauses in London im Sommer sind Wärmedämmungen aus brennbarem Material in die Kritik geraten - gerade das an Einfamilienhäusern oft verwendete Polystyrol.