Wie wär's mit Zeitreisen ins Mittelalter?

06.08.2021
Warum gab es im Mittelalter Hosen aus Blech? Und wer hätte gedacht, dass man vor 800 Jahren im Mittelalter schon Kindern Schnaps gab. Fragen und Fakten, die auf kindgerechten Seiten geklärt werden.
Die Webseite Klick-Tipps.net hat Links zusammengestellt, auf denen es um kindgerechte Informationen und Quizspiele zum Leben im Mittelalter geht. Foto: klick-tipps.net/dpa-tmn
Die Webseite Klick-Tipps.net hat Links zusammengestellt, auf denen es um kindgerechte Informationen und Quizspiele zum Leben im Mittelalter geht. Foto: klick-tipps.net/dpa-tmn

Mainz (dpa/tmn) - Das Mittelalter war eine spannende Zeit und das Leben mitunter ganz schön hart. Ist daher oft vom «finsteren Mittelalter» die Rede? Und wie sah der Alltag von Kindern früher aus? Welche Berufe, Erfindungen und wichtigen Entwicklungen gab es?

Auf der Seite klick-tipps.net/zeitreise-das-mittelalter wurden Seiten zusammengestellt, auf denen es Antworten für Kinder gibt:

Beim großen Mittelalter-Quiz auf Kaiser!König!Karl! vom WDR können Kinder nicht nur ihr Wissen über das Mittelalter testen, sie erfahren erst einmal jede Menge spannende Hintergrund-Infos. In kurzen Videos gibt es Einblicke, welche Themen im Mittelalter wichtig waren: Ob es um Hexen, Mumien, den Nachttopf, Medizin, die Pest oder um Ritter geht.

Dazu haben Angelina und Marspet den 12-jährigen Oliver getroffen und mit ihm gemeinsam «Arme Ritter» gekocht. Was genau das ist, wird im Video erklärt.

Auf klassewasser.de gehen Kinder auf eine Zeitreise ins Mittelalter. Vor rund 800 Jahren sahen Städte noch ganz anders aus, zentraler Punkt war etwa immer der Marktplatz. Es wird geklärt, warum Burgen oft auf Bergen oder an Flüssen gebaut wurden und weshalb der «Duft» der Stadt damals nichts für empfindliche Nasen war.

Das Mittelalter von A-Z auf seitenstark.de ist der ideale Platz, um sich auf Kinderseiten über diese besondere Zeit in der Vergangenheit zu informieren. Hier wird jedes Kind fündig, egal ob es sich für Literatur, Wissenschaft, Musik, Religion oder Politik interessiert.

Zuviel zu schreien sei nicht gut für Kinder, dachten mittelalterliche Ärzte. Welche Medizin es dagegen gab und warum schon kleine Kinder Schnaps bekamen, wird auf kinderzeitmaschine.de geklärt.

© dpa-infocom, dpa:210805-99-722287/3

klick-tipps.net

Mittelalter-Quiz beim Kinderfernsehen des WDR

klassewasser.de

seitenstark.de

Video zu "Wie kochen arme Ritter?"

kinderzeitmaschine.de


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Schloss Waldburg in Baden-Württemberg lockt Gäste mit Mittelalter-Abenden samt Theater, Essen und Blick in die Schatzkammer. Foto: Max Haller Burgurlaub zwischen Genuss und Giftprobe Übernachten und schmausen, wo einst die Ritter hausten: Das können Urlauber in vielen Schlössern und Burgen in ganz Deutschland. Eine Auswahl mittelalterliche Erlebnisse.
Hübsche Natur: Kiefern hinter der Steilküste Panga auf Saaremaa. Foto: Andreas Drouve/dpa-tmn Estlands Inselwelt im Herbst erleben Einsame Strände, Wiesen und Wälder in buntem Farbkleid: Estlands Inselwelt ist gerade im Herbst eine Reise wert. Die besondere Natur spielt auch für die Einheimischen eine wichtige Rolle.
Wer die Höhlenstadt Wardsia besuchen möchte, muss einigermaßen fit sein. Der Weg durch die Höhlen geht auf und ab über steile und ungleich hohe Steintreppen. Foto: Annette Meinke-Carstanjen Das macht Georgien zu einem angesagten Reiseziel Kolossale Berge im Kaukasus, kulturhistorische Stätten, die Offenheit der Menschen: Georgien ist ein traumhaftes Reiseland. Noch kann man dort Ursprünglichkeit erleben.
Hameln verbindet fast jeder mit der Geschichte vom Rattenfänger - doch die Stadt hat wesentlich mehr zu bieten. Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH/dpa-tmn Stadt, Land, Fluss rund um Hameln Fast alle kennen den Rattenfänger von Hameln. In der mittelalterlichen Stadt im Weserbergland entkommt tatsächlich niemand seinen Fängen. Doch Hameln bietet mehr als flambierte Rattenschwänze und Flötenspiel.