Wie erklärt man dem Kind die Trennung vom neuen Partner?

11.01.2019
Es ist eine schwierige Situation: Das Kind hat sich gerade an den neuen Partner gewöhnt, doch nun ist die Beziehung wieder zu Ende. Wie erklärt man das dem Kind am besten?
Wie sagt man seinem Kind am besten, dass man sich vom Partner trennen wird? Foto: Matthias Hiekel
Wie sagt man seinem Kind am besten, dass man sich vom Partner trennen wird? Foto: Matthias Hiekel

Fürth (dpa/tmn) - Neue Partner von Vater oder Mutter werden nach der Trennung der Eltern für Kinder oft zu einer wichtigen Bezugsperson. Doch dann passiert es wieder: Von einen auf den anderen Tag ist plötzlich Schluss und auch diese Beziehung und damit Lebensphase vorbei.

Wie bringt man die erneute Trennung dem Kind schonend bei? «Am besten bespricht man das mit dem Kind und dem Stiefvater oder der Stiefmutter zusammen - auch wenn dann vielleicht alle zusammen weinen», rät Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Der leibliche Elternteil sollte dem Kind dann erklären: «Wir haben uns nicht mehr lieb.»

Wenn der Ex-Partner zustimmt, könne man dem Kind aber sogar versichern: «Du kannst den Thomas/die Christina weiter sehen.» Denn: «Auch Ex-Partner haben einen Anspruch auf Umgang. Es ist sogar rechtlich so geregelt, dass allen wichtigen Bezugspersonen eingeräumt wird, Kontakt zu halten». Allerdings sei es schwierig, das auch vor Gericht einzuklagen.

Doch Ritzer-Sachs ist auch realistisch: «Der Kontakt wird wahrscheinlich über kurz oder lang auslaufen, aber für die erste Zeit ist er enorm wichtig.»

Elternberatung der bke


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Stress im Kleinkindalter wirkt sich negativ auf das spätere Leben der Person aus. Foto: Kay Nietfeld Stress im Kleinkindalter kann ein Leben lang krank machen Nicht nur vernachlässigte Kinder sind Stress ausgesetzt. Auch wenn ein Kind ständig Streit zwischen seinen Eltern erlebt, ist das belastend - und kann weitreichende Folgen für das spätere Leben haben. Betroffene Eltern sollten für sich und ihr Kind Hilfe suchen.
Viele Menschen heiraten immer später. Damit auch hängt auch meist die Dauer der Ehe zusammen, die kontinuierlich steigt je später man heiratet. Foto: Andreas Lander Ehen halten länger: Was steckt hinter diesem Trend? Eine Scheidung war nie so leicht wie heute. Dennoch gehen die Zahlen zurück. Und die Ehen halten länger. Was steckt hinter diesem Trend?
Eine starre Lösung, wann sich ein Scheidungskind wann bei welchem Elternteil aufhalten soll, ist nicht in jedem Fall die erste Wahl. Foto: Rainer Jensen Wie getrennte Eltern eine gerechte Feiertagsregelung finden Ostern, Pfingsten, Weihnachten und dann die Ferien: Nach der Trennung streiten sich Eltern oft jahrelang darüber, wo ihre Kinder ihre freien Tage verbringen. Wie findet man da eine friedliche Lösung?
Wenn Paare vor dem Aus stehen, kann eine Trennung auf Zeit die Rettung sein. Die Partner vereinbaren dann am besten regelmäßige Treffen und führen ein Trennungstagebuch. Foto: Jan-Philipp Strobel Weiter miteinander reden: Wenn Paare eine Pause einlegen Kriselt es in einer Beziehung, muss nicht gleich eine Trennung im Raum stehen. Manchmal hilft schon eine Pause vom Partner. Wird sie richtig genutzt, können Paare wieder zusammenfinden.