Während der Feiertage dreistündige Esspausen einlegen

21.12.2018
Während der Weihnachtsfeiertage wird viel geschlemmt. Weil das nicht gesund ist, raten Experten zu dreistündigen Esspausen. Wem das schwerfällt, kann sich mit einem Trick behelfen.
Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder zu Gast bei Freunden: Rund um die Feiertage lauern überall Naschereien. Foto: Franziska Gabbert
Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder zu Gast bei Freunden: Rund um die Feiertage lauern überall Naschereien. Foto: Franziska Gabbert

Berlin (dpa/tmn) - Hier ein Lebkuchenherz, dort ein paar Marzipankartoffeln, und dann gibt es auch schon wieder Abendessen: An den Feiertagen schlemmt sich manch einer non-Stop durch den Tag. Wer das vermeiden will, legt ganz bewusst Esspausen ein.

Naschkatzen können sich einen Wecker stellen, der zum Beispiel nach drei Stunden klingelt, schlägt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in ihrer Zeitschrift «Neue Apotheken Illustrierte» (Ausgabe 1. Dezember 2018) vor. Überbrücken lässt sich die Zeit mit einem Spaziergang. Dabei verbrennt man gleich ein paar Kalorien. Zudem regt Bewegung die Verdauung an.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Essen, ohne zuzunehmen: Wer auf Weihnachtsgebäck nicht völlig verzichten möchte, sollte auf viel Bewegung achten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Studie: Gewicht lässt sich auch an Weihnachten kontrollieren Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Britische Forscher geben Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. Und das wirkt tatsächlich.
Beim thailändischen Gericht Laab Ped treffen Ente, Weiß- und Rotkohl zusammen. Gewürzt wird das Ganze mit Minze. Foto: Franziska Gabbert Raus aus dem Fresskoma: Leichte Rezepte fürs neue Jahr Voller Magen und voller Reue - so geht es vielen nach dem Festessen-Marathon. Leichte und vitaminreiche Gerichte helfen bei einem schwungvollen Start ins neue Jahr und bringen die Freude am Kochen zurück.
Ernährungsexperten raten, beim Essen auf die eigene Intuition zu hören. «Böse» Lebensmittel wie Schokolade gibt es demnach nicht. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Die neue Freiheit auf dem Teller - Essen ohne Regeln? Nach dem Schlemmen an den Feiertagen nehmen sich manche für das neue Jahr Besserung vor. Sie zählen Kalorien oder meiden je nach Überzeugung Kohlenhydrate oder Fett. Es gibt aber Stimmen, die für mehr Verlass auf die Intuition plädieren. Selbst bei den Kleinsten.
An Weihnachten sollte man Prioritäten setzen und rechtzeitig mit der Planung beginnen. Foto: Malte Christians/dpa Weihnachtsfeiertage ohne Stress planen Weihnachten kommt immer so plötzlich - und dann bricht der große Stress los. Das Menü will vorbereitet, die Geschenke eingekauft und verpackt, die Wohnung geputzt werden. Man sollte sich also vorher ein paar Gedanken machen.