Peter Graben

Ursula Eicher Krankengymnastin

~ km Ostallee 3, 54290 Trier-Innenstadt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:30 - 12:30, 16:00 - 21:00
Dienstag: 08:30 - 12:30, 16:00 - 21:00
Mittwoch: 08:30 - 12:30
Donnerstag: 08:30 - 12:30, 16:00 - 21:00
Freitag: 08:30 - 12:30
Samstag: 08:30 - 12:30
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 12:30 Uhr)
Auf einen Blick: Ursula Eicher Krankengymnastin finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Ostallee 3. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Ursula Eicher Krankengymnastin eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Physiotherapeuten, Krankengymnasten und Masseure.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065144611. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.gesundheitsoase-eicher.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (17) Alle anzeigen
Passende Berichte (7050) Alle anzeigen
Beeren und Müsli sind eine gute Idee zum Frühstück, allerdings keine Fertig-Cerealien. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Was ein gesundes Frühstück ausmacht «Mit leerem Magen gehe ich nicht aus dem Haus» oder «Morgens kriege ich nichts runter» - beim Thema Frühstück scheiden sich die Geister. Feststeht: Wenn man frühstückt, dann bitte richtig.
Sport und Bewegung können einer Fettleber vorbeugen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Eine Fettleber bleibt oft unentdeckt Sie bereitet keine Schmerzen und deshalb wähnen sich viele in falscher Sicherheit: Denn die Leber leidet still. Die möglichen Auswirkungen aber sind gravierend.
Eine Frau trinkt aus einer Flasche sprudelndes Mineralwasser. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Auch auf der Couch kann man dehydrieren Wenn der Schweiß rinnt, verliert der Körper Flüssigkeit. Also muss man seine Tanks wiederauffüllen - und zwar rechtzeitig.
Aufwärmen, in aufrechter Haltung laufen, die Belastung allmählich steigern: Wer das berücksichtigt, kann Seitenstichen beim Sport vorbeugen. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Seitenstiche sind ein schmerzhaftes Rätsel Sie sind unangenehm, aber in der Regel harmlos. Dennoch stören Seitenstiche Freizeitsportler empfindlich beim Training. Wie kann man gegensteuern? Und wie kommt es überhaupt zu dem Zwicken?