6 072 passende Berichte
Auch wenn der Salzstreuer aus der Hand gerutscht ist, lässt sich das Essen noch retten. Foto: Robert Günther/dpa-tmn So ist das Weihnachtsessen noch zu retten
Heute
Manchmal landet einfach zu viel Salz in der Suppe. Das ist gerade bei aufwendigen Mahlzeiten ärgerlich - aber keine Panik: Mit Tricks lässt sich das Essen retten.
Menschen, die häufig reisen, sollten überprüfen, ob sie gegen Masern geimpft sind. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Vor der Reise gegen Masern impfen lassen
Heute
Nicht nur Kinder erkranken an Masern, sondern auch viele Erwachsene. Davor schützt nur eine Impfung - vor allem für Reisende ist das zurzeit wichtig.
Die Schleife vom Dirndl muss beim Kind akkurat gebunden sein - perfektionistische Eltern sind oft anstrendend für ihre Mitmenschen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Perfektionistische Eltern nie offen kritisieren
Heute
Locker und entspannt durchs Leben gehen, ist nicht das Ding von perfektionistischen Eltern. Mit ihrer Angst vor Fehlern nerven sie die Mitmenschen. Doch es gibt ein Trick, wie man mit ihnen umgeht.
Immer mehr Menschen greifen zu leistungssteigernden Medikamenten, um im Berufsalltag, in der Schule oder an der Uni bestehen zu können. Foto: Oliver Berg/dpa Hirndoping an Unis und Schulen bleibt Tabu
Heute
Schüler machen es, Studenten und Arbeitnehmer auch. Sie nehmen Mittel ein, um mehr Leistung zu bringen. Darüber geredet werde kaum, sagt der Experte Andreas G. Franke. «Hirndoping» habe ein besorgniserregendes Ausmaß angenommen.
Das Schwarz-Weiß-Gebäck von Foodbloggerin Kathrin Runge kommt ganz ohne Dekormaterial aus. Foto: dpa-tmn Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt
Heute
Alles darf jetzt ein bisschen bunter, glänzender, üppiger sein. Das gilt vor allem für individuell verzierte Plätzchen, ohne die Weihnachten einfach nicht Weihnachten wäre.
Im vergangenem Jahr lag der Anteil derer, die im Krankenhaus starben bei 46 Prozent. Meist entspricht das nicht dem Wunsch der Patienten. Foto: Fabian Sommer/dpa Warum viele sterben, wo sie nicht sterben wollen
09.12.2019
Fast niemand will es, aber jedem zweiten passiert es doch. Viele Menschen sterben dort, wo sie nicht sterben möchten: Im Krankenhaus. Die Gründe sind vielfältig.
Bis Ende November 2019 gab das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bereits 183 Warnungen für Lebensmittel heraus. Im Gesamtjahr 2018 waren es 186 Fälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Zahl staatlicher Lebensmittelwarnungen vor Rekordhoch
09.12.2019
Wurst-Skandal, Gammelfleisch und Milchrückrufe - Verbraucher werden immer häufiger vor dem Verzehr bestimmter Lebensmittel gewarnt. Welche Erklärung gibt es dafür?
Der Flachbildschirm an der Decke, der sonst für Ablenkung sorgt, interessiert Linus nicht. Er lässt sich von Peppi bespaßen. Foto: Fabian Sommer/dpa Beistand auf vier Pfoten nimmt die Angst beim Zahnarzt
09.12.2019
Angst vorm Zahnarzt? Manchmal hilft dann Hypnose. In Berlin gibt es aber auch Doc Peppi. Der hat vier Pfoten und sorgt mit echtem Hundeblick für Ablenkung. Hilft das?
Die winterlichen Sommerrollen sind mit Spitz- und Rotkohl sowie Lachs-Streifen, Möhren- und Mangostiften gefüllt. Foto: Ariane Bille/BVEO/dpa-tmn Spitzkohl-Rouladen klappen ohne Vorkochen
09.12.2019
Er schmeckt ein bisschen nach Wirsing und Blumenkohl, mit einem Hauch Nuss: Der Spitzkohl vereint gleich mehrere Geschmäcker. Er lässt sich vielseitig zubereiten, etwa als winterliche Sommerrollen.
Geschmack und Konsistenz der Plätzchen leiden nicht, wenn man Dinkelmehl statt Weizenmehl verwendet. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Dinkel und Roh-Rohrzucker werten Plätzchen auf
09.12.2019
Was wäre Weihnachten ohne Leckereien? Das gewöhnliche Weizenmehl und der Kristallzucker darin sind jedoch mehr Tradition als Notwendigkeit. Denn die Zutaten lassen sich ganz leicht ersetzen.
1/100