8 727 passende Berichte
Schwarzwurzeln machen vielleicht auf den ersten Blick nicht viel her. Das Wintergemüse ist aber reich an Vitaminen und hat einen mild würzigen und leicht nussigen Geschmack. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Schwarzwurzel vor dem Schälen kurz blanchieren
Heute
Lust auf saisonales Gemüse? Dann passt die Schwarzwurzel gut in den Speiseplan. Die langen Stängel bestechen durch ihren feinen Geschmack und sind gesund.
Auf geht's: Es nie zu spät, um Fitnessroutinen zu entwickeln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Arthrose: Bewegung im Alter hält Knorpel in Schuss
Heute
Wer rastet, der rostet - stimmt das? Bei Bewegungsmangel im Alter gilt das Sprichwort auf jeden Fall, sagen Orthopäden.
Ein Apfel-Kumquat-Chutney passt perfekt über die Scheiben von gebratener Entenbrust. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Geraspelt, gefüllt, überbacken: Pikante Apfel-Zubereitungen
Heute
Herbstzeit ist Apfelzeit: Boskoop- oder Gravensteiner-Äpfel sind super zum Backen. Fruchtig-süße Vertreter wie Golden Delicious, Cox Orange und Elstar sind ideal zum Kochen. Ein paar Tipps, wie es geht.
Die Stiko spricht sich für eine parallele Corona-und Grippeimpfung aus. Foto: Felix Kästle/dpa Stiko rät zu Corona- und Grippeimpfung
Heute
Corona- oder Grippeimpfung? Diese Frage stellt sich in den meisten Fällen nicht. Laut Stiko kann sie Immunisierung kann unter den richtigen Voraussetzungen auch parallel erfolgen.
Nach der 2G-Regel haben nur Geimpfte und Genesene Zutritt. Allerdings gilt der Genesenen-Status nur für sechs Monate. Dann sollte eine einmalige Impfung erfolgen. Foto: Swen Pförtner/dpa Sind Corona-Genesene wirklich nur sechs Monate geschützt?
Heute
«2G» bedeutet, dass in Corona-Zeiten nur Geimpfte und Genesene ins Restaurant dürfen. Für Genesene endet diese Gleichstellung sechs Monate nach der nachgewiesenen Infektion. Ist das gerechtfertigt?
Die Stiko empfiehlt eine Booster-Impfung gegen Covid-19 für Immungeschwächte. Foto: Moritz Frankenberg/dpa Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für Immungeschwächte
24.09.2021
Die Stiko spricht sich für Auffrischungsimpfungen gegen Corona aus - vorerst aber nur bei Menschen mit stark geschwächtem Immunsystem. Das Alter allein ist damit noch kein Grund für einen Booster. Die Politik ermöglicht ihn aber schon. Ein Widerspruch?
Schmerzende und geschwollene Gelenke sind ein typisches Symptom von Rheuma. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn Rheumatoide Arthritis: Rebellische Gelenke operieren
24.09.2021
Mehrfache OPs an Gelenken und Sehnen: Das brachte eine rheumatoide Arthritis früher häufiger mit sich. Heutzutage kommen Betroffene oft um Eingriffe herum. Manchmal aber sind sie weiterhin notwendig.
Endlich Erholung: Weil Familien mit kleinen Kindern es in der Corona-Pandemie besonders schwer haben, unterstützt der Bund einkommensschwache Familien mit einem vergünstigten Urlaub. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Corona: So beantragen Familien den vergünstigten Urlaub
24.09.2021
Haushalt, Job, Kinderbetreuung: In der Corona-Pandemie war der Alltag vieler Familien besonders stressig. Gut wäre ein Urlaub. Aber was, wenn das Geld knapp ist? Dann hilft der Bund - und so geht's.
Laut Empfehlung der WHO sollten Corona-Patienten mit Vorerkrankungen eine Antikörper-Kombination aus Casirivimab und Imdevimab erhalten. Foto: Carsten Koall/dpa WHO empfiehlt vorbeugende Therapie bei Covid-19
24.09.2021
Durch welches Medikamnt lässt sich ein schwerer Verlauf bei Covid-19 vorbeugen? Die WHO gibt dazu nun eine Empfehlung. Allerdings nur für Patienten mit Vorerkrankungen.
Beunruhigendes «Herzstolpern»: Vorhofflimmern kann auch für ein Druckgefühl im Brustkorb sorgen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wichtige Fakten zum Vorhofflimmern
23.09.2021
Das Herz schlägt gefühlt bis zum Hals, der Puls «stolpert», man bekommt Luftnot: Ein Vorhofflimmern kann Angst machen, gerade wenn es das erste Mal auftritt. Was sie zu dieser Störung wissen müssen.
1/100