Horst Peikert-Faber

Südeifel-Kliniken St. Joseph-Krankenhaus

~ km Bitburger Str. 17, 54673 Neuerburg
Auf einen Blick: Südeifel-Kliniken St. Joseph-Krankenhaus finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Neuerburg, Bitburger Str. 17. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Südeifel-Kliniken St. Joseph-Krankenhaus eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06564610.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (5241) Alle anzeigen
Ohrenschmalz schützt die Gehörgänge. Davon profitieren insbesondere Sporttaucher, die an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen Taugänge planen. Foto: Douglas R. Clifford/Tampa Bay Times via ZUMA Wire Sporttaucher sollten den Schmalz in den Ohren lassen Wer gerne abtaucht und sich häufig in der Tiefe aufhält, der profitiert von einer körpereigenen Schutzfunktion. Welche Rolle der Ohrenschmalz dabei spielt.
Gut informiert: Vor jedem Zahn-Bleaching sollte eine Beratung beim Zahnarzt stehen. Foto: Benjamin Nolte So funktioniert das Zahn-Bleaching Kaffee, Rotwein oder Nikotin hinterlassen ihre Spuren am Gebiss. Mit Bleaching lassen sich Zähne wieder aufhellen. Die Kasse zahlt dafür allerdings nicht - und der Effekt hält auch nicht ewig.
Für 43 Prozent aller befragten Deutschen ist Gouda der Lieblingskäse. Auf Platz zwei und drei befinden sich Camembert, sowie Emmentaler. Foto: Koen Van Weel/ANP Welche Käsesorte die Deutschen am leibsten mögen Schweiz, Frankreich, Italien, Holland - alle vier Länder haben eines gemeinsam: sie stellen berühmte Käsesorten her. Doch welcher Käse schmeckt den Deutschen am besten?
Mit Bier aus Abwasser will eine Herforder Firma ein Zeichen für die Nutzung von recyceltem Schmutzwasser setzen. Foto: Christoph Soeder Ist Bier aus Abwasser die Zukunft? Mit Bier aus Abwasser will eine Herforder Firma zeigen, dass ehemaliges Toilettenwasser durchaus genießbar sein kann. Das Unternehmen will das Bier nicht verkaufen, sondern ein Zeichen für die Nutzung recycelten Schmutzwassers setzen.