Sind Gewitter im Gelenk spürbar?

23.07.2019
«Das spüre ich in den Gelenken» heißt es oft, wenn sich das Wetter ändert. Ist das pure Einbildung? Wir haben einen Mediziner gefragt.
Kann man Gewitter in den Gelenken spüren? Foto: Thomas Rensinghoff/Illustration
Kann man Gewitter in den Gelenken spüren? Foto: Thomas Rensinghoff/Illustration

Gundelfingen (dpa/tmn) - Vor allem ältere Menschen können aufziehende Sommer-Gewitter in den Gelenken spüren - behaupten sie zumindest. Einen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt es zwar nicht, erklärt Martin Rinio, ärztlicher Direktor der Gelenkklinik Gundelfingen.

Allerdings können Wetterveränderungen tatsächlich Gelenksteifigkeit und Schmerzen verursachen. Ein möglicher Grund dafür: Zieht eine Schlechtwetterfront heran, sinkt der Luftdruck. Dadurch dehnt sich Gewebe, so dass der Druck auf die Gelenke steigt. Und das kann schmerzen.

Für gesunde Menschen sind solche Schmerzen meist nicht weiter schlimm. Weniger harmlos sind sie dagegen bei Arthrose-Patienten: Hier können Wetterveränderungen teils heftige Schmerzschübe verursachen - vor allem, wenn es feucht und kühl wird.

Schonen sollte man die schmerzenden Gelenke dann allerdings nicht, warnt der Experte: Gerade in solchen Situationen sei regelmäßige Bewegung wichtig, um den Knorpel im Gelenk mit überlebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sport in der Gruppe kann für Senioren auch gut sein, um andere Menschen kennenzulernen. Foto: Henning Kaiser Runter vom Sofa, ab zum Training: Im Alter mit Sport starten Sport ist Mord? Von wegen. Gesundheitliche, aber auch soziale Gründe sprechen für Sport - auch und gerade für Senioren. Nehmen Frauen und Männer im Alter erstmals ein Training auf, sollten sie sich vorher aber vom Arzt beraten lassen.
Gegen Arthroseschmerzen hilft Bewegung - das kräftigt die Muskulatur und entlastet so die Gelenke. Foto: Mascha Brichta Auch wenn es wehtut: Bei Arthrose ist Bewegung wichtig Erst lösen sich kleine Teile vom Gelenkknorpel. Und die Degeneration schreitet meist voran, am Ende reiben die Knochen aufeinander. Neben Schmerzmitteln hilft bei Arthrose vor allem regelmäßige Bewegung.
Wenn das Knie schmerzt, wird gekühlt. Meist treten Gelenkschmerzen bei warmem Wetter auf. Woran das liegt, haben Forscher herausgefunden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Studie: Wetter nur indirekt schuld an Gelenkschmerzen Gibt es ein Wetter, das besonders vielen Menschen auf die Gelenke geht? US-Forscher haben eine überraschende Antwort.
Macht Spaß und hält gesund: Abkühlung ist bei anhaltender Hitze dringend notwendig - Sonnenschutz aber natürlich auch. Foto: Christin Klose Wenn der Sommer gefährlich wird Fieber und Schwächeanfälle, Bewusstlosigkeit und sogar Lebensgefahr: Auf zu viel Hitze oder Sonne reagiert der Körper empfindlich. Betroffene müssen dann raus aus der Sonne - und im Zweifel lieber zum Arzt.