Schlaganfall mit neuer App erkennen

07.05.2020
Meist treten die Symptome plötzlich auf: Lähmungen oder Probleme mit dem Sprechen. Dahinter kann ein Schlaganfall stecken. Eine neue App soll Laien helfen, typische Warnzeichen wahrzunehmen.
Ein herabhängender Mundwinkel beim Lächeln ist ein typisches Merkmal von einer Lähmungserscheinung - das ist eines von drei Symptomen, die die App FAST-Test zur Schlaganfallerkennung abfragt. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn
Ein herabhängender Mundwinkel beim Lächeln ist ein typisches Merkmal von einer Lähmungserscheinung - das ist eines von drei Symptomen, die die App FAST-Test zur Schlaganfallerkennung abfragt. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn

Gütersloh (dpa/tmn) - Eine neue App hilft beim Erkennen eines Schlaganfalls. Die kostenlose Anwendung namens «FAST-Test» stellt drei einfache Fragen zu häufigen Symptomen - so können Laien schnell handeln, wenn sie die Vermutung haben, dass eine andere Person einen Schlaganfall hat.

Die App steht auf Deutsch, Englisch und Türkisch zur Verfügung und hat auch eine Vorlesefunktion, wie die Deutsche Schlaganfall-Hilfe mitteilt, die hinter der Anwendung steckt.

Bei einem Schlaganfall zählt nach Angaben der Stiftung jede Minute - denn die erste Zeit danach entscheide über das Ausmaß der Zellschäden im Hirn.

Drei typische Symptome prüfen

Die Bezeichnung FAST steht für die englischen Begriffe Face (Gesicht),Arms (Arme),Speech (Sprache) und Time (Zeit). Zunächst bittet man die Person darum, zu lächeln - hängt dabei ein Mundwinkel herab, könnte das laut der App auf eine Halbseitenlähmung hindeuten.

Danach soll die Person ihre Arme nach vorne strecken und die Handflächen nach oben drehen - im Fall einer Lähmung gelingt es nicht, beide Arme zu heben. Als Drittes sagt man einen einfachen Satz vor. Den soll die Person nachsprechen - gelingt das nicht oder hört sich die Stimme verwaschen an, könnte eine Sprachstörung vorliegen.

Keine Zeit verlieren

Hat sich durch den Schnelltest der Verdacht erhärtet, sollte man sofort den Notruf 112 rufen und die Symptome schildern. Das geht auch direkt über die App.

Im Zusammenhang mit Corona befürchtet die Stiftung, dass viele Menschen mit vorübergehenden Symptomen momentan den Gang in die Klinik meiden - weil sie dort eine Ansteckung fürchten. Das sei ein Fehler. Denn oft folgten auf vorübergehende Attacken schwere Schlaganfälle. Jeder Schlaganfall sei ein Notfall.

FAST-Test bei Google Play (Android)

FAST-Test im App Store (iOS)


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Beim «Flying Intervention Team», einem europaweit einmaligen Pilotprojekt, fliegen Spezialisten zu kleineren Krankenhäusern, um dort Schlaganfallpatienten zu behandeln. Foto: Tobias Hase Ärzte kommen per Heli zum Schlaganfall-Patienten Wenn ein Helikopter an einem Krankenhaus landet, bringt er meist schwer kranke Patienten zur raschen Behandlung. In München haben Ärzte das Szenario bei Schlaganfällen umgedreht: Sie fliegen zu ihren Patienten.
Mithilfe eines Videochats sollen Ärzte Diagnosen treffen. Die Dermatologin Christine Zollmann übt dieses Verfahren bereits aus. Foto: Christoph Soeder Der Doktor wird digitaler Per Mausklick zum Arzt, statt im Wartezimmer zu sitzen: Das soll bald für mehr Patienten möglich werden. Die Ärzte entscheiden über mehr Spielraum im Berufsrecht. Erste digitale Sprechstunden gibt es schon.
Je schneller Hilfe kommt, desto besser - darum sollte man sofort die 112 rufen, wenn jemand Schlaganfall-Symptome zeigt. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Ein Schlaganfall kann jeden treffen Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute. Durch eine rasche Behandlung steigt die Chance, bleibende Hirnschäden zu verhindern - oder zumindest zu vermindern.
Mediziner Steffen Rickes setzt in der Helios Klinik in Burg telemedizinische Untersuchungen zur schnellen Behandlung von Schlaganfall-Patienten ein. Foto: Wolfgang Benndorf/dpa-Zentralbild Telemedizin soll Heilungschancen bei Schlaganfall verbessern Sachsen-Anhalt kennt sehr lange Wege bis zum nächsten Krankenhaus. Ist schnelle und spezialisierte Hilfe nötig, kann das ein Problem sein. Neue technische Möglichkeiten sollen Wege überbrücken.