Rutzka Rudolf Heilpraktiker

~ km August-Bebel-Str. 13, 01983 Großräschen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (1596) Alle anzeigen
Die Akupunktur hat eine uralte Tradition. Etwa seit den 1970er Jahren kommt sie auch in den westlichen Ländern zum Einsatz. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Stiche gegen Beschwerden: Akupunktur fördert Lebensenergie Schmerzen, Allergien, Verspannungen, Schlafstörungen: Akupunktur kann bei vielen Krankheitsbildern helfen. Die Nadeln sollen das Qi wieder zum Fließen bringen.
Wer sich als Heilpraktiker bezeichnet, sollte eine dreijährige Ausbildung und die Prüfung durch einen Amtsarzt absolviert haben. Foto: Frank Rumpenhorst Worauf man bei alternativen Heilverfahren achten sollte Ob starke Medikamente oder ein operativer Eingriff - Schulmediziner empfehlen manchmal drastische Mittel. Einige Patienten wollen es da erst einmal mit einer schonenden Behandlung versuchen. Angebote für Naturheilverfahren sind jedoch zu überprüfen.
Auch wenn sie hier noch so hübsch aussehen, wünscht sie sich wohl kaum einer: Gallensteine. Foto: Stephanie Pilick Kristalle im Weg: Bei Gallensteinen ist oft eine OP nötig Gallensteine haben viele Menschen, aber nicht jeder bemerkt sie. Entfernt werden müssen sie erst dann, wenn sie Beschwerden bereiten. Die erfolgversprechendste Therapie in vielen Fällen: eine Operation.
Wer seine Selbstheilungskräfte unterstützen möchte, sollte vor allem Stress abbauen - zum Beispiel bei einem Spaziergang am Meer. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn Der innere Arzt - Wie sich der Körper selbst heilt Er repariert, er erneuert, er heilt - der innere Arzt kann viel. Damit er richtig arbeiten kann, muss der Einzelne aber auch etwas tun. Und manchmal stoßen die Selbstheilungskräfte an ihre Grenzen.