Pflegepark

Pflegepark Fischer & Salowski GbR

~ km Schulstr. 4, 02977 Hoyerswerda
Weitere Anbieter (41) Alle anzeigen
Passende Berichte (775) Alle anzeigen
Marie-Linde Kube (r) und Eva Vent leben zusammen mit neun anderen Bewohnern in einer betreuten Weimarer Senioren-WG. Foto: Candy Welz Senioren entdecken das WG-Leben - Test für neue Wohnformen Wenn es um Wohngemeinschaften geht, denken die meisten an Studentenunterkünfte in Universitätsstädten. Doch zunehmend können sich auch Ältere diese Art des Zusammenlebens vorstellen.
Wer seine Angehörigen pflegt und eine Pause braucht, kann diese Aufgabe an eine Vertretung übergeben. Einen Teil der Kosten übernimmt die Pflegekasse. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Auszeit von der Pflege: Wenn Angehörige eine Pause brauchen Pflege kostet Kraft. Daher ist es normal, dass ein Pflegender ab und an eine Pause braucht. Die Pflegekasse beteiligt sich an den Kosten für eine Vertretung. Pflegende haben mehrere Optionen.
Wer im Alter in den eigenen vier Wänden bleiben möchte, sollte beim Vertragsabschluss mit einem ambulanten Pflegedienst das Kleingedruckte lesen. Die Leistungen müssen darin genannt werden. Foto: Friso Gentschs Vertrag mit ambulantem Pflegedienst muss Leistungen benennen Im Alter möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben: Das wünschen sich viele. Pflegebedürftige sind dabei auf die Hilfe ihrer Angehörigen oder eines ambulanten Pflegedienstes angewiesen. Nicht immer sind deren Verträge transparent, sagen Verbraucherschützer.
Experten sprechen sich dafür aus, dass jeder Mensch am Ende seines Lebens eine Hospiz- und Palliativversorgung und Begleitung erhölt. Foto: Jens Wolf Palliativversorgung in Deutschland Vor knapp einem Jahr wurde das Hospiz- und Palliativgesetzes verabschiedet. Jetzt sprechen sich Experten dafür aus, eine hochwertige Versorgung auch finanziell abzusichern. Was derzeit in Deutschland geht: