Najib Ali Müller-Bütow Hals-Nasen-Ohrenarzt

~ km Berliner Promenade 16, 66111 Saarbrücken-St Johann

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:30 - 12:00, 15:00 - 17:00
Dienstag: 09:30 - 12:00, 15:00 - 17:00
Mittwoch: 09:30 - 12:00
Donnerstag: 09:30 - 12:00, 15:00 - 17:00
Freitag: 09:30 - 12:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Najib Ali Müller-Bütow Hals-Nasen-Ohrenarzt finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Berliner Promenade 16. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Najib Ali Müller-Bütow Hals-Nasen-Ohrenarzt eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Hals-, Nasen-, Ohrenärzte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068134618.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (6) Alle anzeigen
Passende Berichte (1935) Alle anzeigen
Arwen ist ein ausgebildeter Ambrosia-Spürhund. Die Ambrosia-Pflanze, die wie harmloses Unkraut aussieht, ist der stärkste Allergie-Auslöser in Mitteleuropa. Foto: Monika Skolimowska/dpa Schnüffelnasen helfen Allergikern: Hunde auf Ambrosia-Suche Nun blüht sie wieder: Ambrosia, Schrecken vieler Allergiker, breitet sich aus - auch in Berlin. Wenn der Mensch das Unkraut nicht erkennt, kann der Hund helfen. Dafür bedarf es einer wichtigen Voraussetzung.
Als abstehend gelten Ohren, wenn der Abstand zwischen Ohrmuschel und Kopf mehr als zwei Zentimeter beträgt. Foto: Ingo Wagner «Segelohren» als Makel? Operation verbessert Fehlstellungen Abstehende Ohren können mit einem chirurgischen Eingriff angelegt werden. Doch die Operation ist nicht ohne Risiken - sie muss dem Patienten genau erklärt werden.
Der Pollenflug beschert spätestens ab Mai vielen Allergikern schwere Zeiten. Durch den Klimawandel gibt es immer mehr Betroffene. Foto: Arno Burgi/dpa Der Klimawandel und die Allergien Der Husten und das Schniefen werden von Jahr zu Jahr schlimmer: Allergiker spüren bereits heute Anzeichen der weltweiten Erwärmung, sagen Ärzte. Was bringt da erst die Zukunft?
Hinter Heiserkeit kann etwa eine Erkältung oder auch Überlastung stecken. Dagegen hilft, viel trinken und die Stimme schonen. Foto: Christin Klose Was bei Heiserkeit hilft Es kratzt im Hals, die Stimme verändert sich: Im Winter sind viele heiser - häufig eine Begleiterscheinung einer Erkältung. Dahinter kann aber auch eine ernste Erkrankung stecken. Wer länger als drei Wochen heiser ist, sollte die Ursachen abklären lassen.