Mitgefühl hilft beim Einhalten von Corona-Regeln

13.10.2020
Abstand, Hygiene, Alltagsmaske: Die Corona-Regeln stellen uns täglich vor Herausforderungen. Beim Durchhalten der Maßnahmen helfen Empathie und Einfühlungsvermögen.
Das Einhalten der Corona-Regeln erfordert Empathie und Einfühlungsvermögen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Das Einhalten der Corona-Regeln erfordert Empathie und Einfühlungsvermögen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Aarhus (dpa) - Die Bereitschaft zum Einhalten von Abstandsregeln und dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hängt einer neuen Studie zufolge auch vom Einfühlungsvermögen ab. Je empathischer man sei, desto wahrscheinlicher sei es, diese Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu befolgen.

Eine Studie der Forscher der Universität im dänischen Aarhus im Fachblatt «Psychological Science» zeige, dass es sogar möglich sei, das menschliche Mitgefühl und damit die Bereitschaft zum Befolgen der Maßnahmen zu steigern, teilte die Universität am Dienstag mit.

Empathie ist ein wichtiger Faktor

«Wir zeigen, dass Empathie für die am stärksten Gefährdeten ein wichtiger Faktor ist, und dass sie aktiv zur Bekämpfung der Pandemie genutzt werden kann», wurde der deutsche Forschungsleiter Stefan Pfattheicher von der Uni zitiert. Dieses Wissen könne letztlich dabei helfen, Leben zu retten.

Für die auf Befragungen in Deutschland, den USA und Großbritannien basierende Studie wurde zunächst die Beziehung zwischen dem Mitgefühl der Teilnehmer und ihrer Haltung zur sozialen Distanzierung überprüft. Im Anschluss mussten sie beantworten, inwieweit sie selbst soziale Kontakte wegen des Coronavirus mieden. «Die Beziehung ist klar. Je höher der Grad an Empathie ist, desto stärker wird der Fokus auf die Verringerung sozialer Kontakte gelegt», hieß es in einer Erklärung der Uni.

Betroffenen begegnen hilft

Darüber hinaus ergaben zwei Experimente, dass die Teilnehmer mehr Mitgefühl zeigten, wenn sie eine betroffene Person vorgestellt bekamen. Die Bereitschaft, Abstand zu halten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, stieg. «Wenn wir mit einer bestimmten Person konfrontiert sind, die für Covid-19 anfällig ist, dann ist klar, dass die Empathie gestärkt wird und wir wahrscheinlicher die Richtlinien befolgen», sagte Pfattheicher.

© dpa-infocom, dpa:201013-99-925962/9

Studie


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Ungewünschte Schwangerschaften führen oft zu einer Abtreibung. Laut einer US-Studie bereuen die meisten Frauen diesen Schritt nicht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa Frauen bewerten Abtreibung meist als richtige Entscheidung Wie ergeht es Frauen Jahre nach einer Abtreibung und was hilft ihnen? Das will der Bundesgesundheitsminister untersuchen lassen. In den USA ist gerade eine Studie dazu herausgekommen.
Der leitende Arzt des Schlaflabors in den Kliniken Essen-Mitte Prof. Georg Nilius untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf das Schlafverhalten auswirkt. Foto: Roland Weihrauch/dpa Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf Bilder von Corona-Patienten auf Intensivstationen wecken Ängste und können Menschen den Schlaf rauben. Dabei ist ausreichender und erholsamer Schlaf ein wichtiges Vorbeugungsmittel, sagen Wissenschaftler.
Die Bedrohung durch Covid-19 verfolgt manche Menschen bis in ihre Träume. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Angst vor Corona: Wenn die Umarmung zum Alptraum wird Was lange normal war, gilt seit Corona als Gefahr. Das hinterlässt Spuren bei vielen Menschen - sogar bis ins Schlafzimmer. Forscher wissen jetzt immer mehr darüber, wie sich die Pandemie auch auf unsere Träume auswirkt.
Für einige Master-Studiengänge ist die Berwerbungsfrist noch nicht abgelaufen. Interessierte haben noch die Chance sich auf einen Platz zu bewerben. Foto: Jens Kalaene/dpa Neue Studiengänge: Von Nachhaltigkeit und Border Studies Der Countdown läuft: Die Bewerbungsfristen für einige Masterstudiengänge enden bald. Angehende Studenten haben bis Mitte Juli noch eine breite Auswahl an neuen Masterstudiengängen. Von Geisteswissenschaften bis hin zu Forstwirtschaft sind spannende Fächer dabei.