Frank Stumpf

Medizinisches Versorgungszentrum Städtisches Klinikum Neunkirchen GmbH

~ km Brunnenstr. 20, 66538 Neunkirchen-Innenstadt
Auf einen Blick: Medizinisches Versorgungszentrum Städtisches Klinikum Neunkirchen GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Neunkirchen, Brunnenstr. 20. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Medizinisches Versorgungszentrum Städtisches Klinikum Neunkirchen GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Krankenhäuser, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06821180. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.mvz.krh-nk.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (8) Alle anzeigen
Passende Berichte (3743) Alle anzeigen
Eltern von Kindern unter 14 Jahren, die ohne das Wissen ihrer Eltern Waren mitnehmen, drohen keine strafrechtlichen Konsequenzen. Foto: Monika Skolimowska Was droht, wenn Ware ungewollt im Kinderwagen mitgeht? Das Kind schreit, der Supermarkt ist voll, die Einkaufsliste lang. Einen Moment nicht aufgepasst, schon landet unbezahlte Ware im Kinderwagen. Was droht Eltern, wenn sie die Gegenstände erst zu Hause bemerken? Müssen sie die Ware trotzdem noch bezahlen?
Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichte die Geburtenzahlen für das Jahr 2017. Foto: Uli Deck Etwas weniger Geburten und mehr Sterbefälle Die Zahl der Geburten in Deutschland sinkt nach vorläufigen Zahlen der Statistiker für 2017 wieder leicht ab. Für Schlussfolgerungen ist es aber noch zu früh. Der demografische Wandel schreitet voran - nur im Bundesländervergleich in zwei Großstädten nicht.
Rohmlichkäse wird schneller schlecht als andere Käsesorten. Optimaler Aufbewahrungsort ist der Kühlschrank. Foto: Frank Leonhardt Käse aus Rohmilch verdirbt schneller Zahlreiche unterschiedliche Käsesorten erfreuen den Gaumen, doch einige der Milcherzeugnisse verderben schneller als andere. Dabei ist auch die Verpackung und der Aufbewahrungsort entscheidend.
Zahlreiche Gesundheits-Apps sind für Smartphones verfügbar und bieten vielfältige Informationen über Krankheiten. Einen Arztbesuch ersetzen die Anwendungen allerdings nie. Foto: Hauke-Christian Dittrich Gesundheits-Apps ersetzen nicht die Diagnose beim Arzt Das Googlen von Symptomen oder das Befragen einer App zu möglichen Krankheiten kann nicht das Aufsuchen eines Arztes ersetzen. Doch nicht alle Online-Anwendungen sind per se abzulehnen.