Körperliche Grenzen bei Kindern: Was ist erlaubt?

13.10.2017
Kinder sollen schon früh lernen, dass sie über ihren Körper selbst bestimmen dürfen. Doch auch da gibt es Grenzen, die Eltern kennen und beachten sollten.
Bis hierher und nicht weiter: Kinder könne eigene Grenzen setzen. Bei der Hygiene übernehmen aber die Eltern das Sagen. Foto: Patrick Pleul/dpa
Bis hierher und nicht weiter: Kinder könne eigene Grenzen setzen. Bei der Hygiene übernehmen aber die Eltern das Sagen. Foto: Patrick Pleul/dpa

Fürth (dpa/tmn) - Vielen Eltern rutscht schnell mal ein Satz raus wie: «Gib der Oma doch einen Kuss!» Letztlich sei das keine gute Botschaft an das Kind, erklärt Ulric Ritzer-Sachs von der Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

Solch ein Satz impliziert: «Du bist dafür verantwortlich, dass es jemand anderem gut geht.» Doch was passiert, wenn sich das Kind partout nicht die Fingernägel schneiden oder Haare waschen will? Dürfen Eltern dann darauf bestehen, weil sie finden, dass Hygiene wichtig ist?

«Ja», findet Ritzer-Sachs. «Natürlich ohne das Kind ins Bad zu zerren. Und noch besser wäre es, wenn man einen Weg findet, wie das Kind doch gerne mitmacht.» Manchmal kann es helfen, den Nachwuchs noch ein bisschen länger spielen zu lassen oder eine Geschichte im Bad vorzulesen. Ritzer-Sachs rät ansonsten zu Gelassenheit: «Körperpflege müssen sie aushalten.»


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Stress im Kleinkindalter wirkt sich negativ auf das spätere Leben der Person aus. Foto: Kay Nietfeld Stress im Kleinkindalter kann ein Leben lang krank machen Nicht nur vernachlässigte Kinder sind Stress ausgesetzt. Auch wenn ein Kind ständig Streit zwischen seinen Eltern erlebt, ist das belastend - und kann weitreichende Folgen für das spätere Leben haben. Betroffene Eltern sollten für sich und ihr Kind Hilfe suchen.
Laut PISA-Studie leidet jeder sechste deutsche Schüler regelmäßig unter Mobbing. Eltern sollten daher für den Schulalltag ihres Kindes ernstes Interesse zeigen. Foto: Silvia Marks Jeder sechste Schüler erfährt Mobbing: Was Eltern tun können In der Schule verbringen Kinder viel Zeit. Umso wichtiger ist es, dass sie sich dort wohlfühlen. Doch fast jeder sechste Schüler ist in Deutschland ein Opfer von Mobbing, wie eine Studie zeigt. Auch Eltern sind hier gefragt - sie müssen im Ernstfall einschreiten.
Ist ein Elternteil schwer krank, brauchen Kinder Halt. Foto: Christina Peters/dpa Elternteil schwer krank: Verschweigen belastet Kinder nur Kinder haben feine Antennen. Sie merken sofort, wenn Mama oder Papa etwas verheimlichen wollen, zum Beispiel eine schwere Krankheit. Deshalb ist es besser, offen zu sein. Wie das geht, erklärt eine Erziehungsberaterin.
Getrennte Eltern sollten sich fragen, wie alltagsnah ein gemeinsames Fest ist. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Patchwork-Weihnachten kann Kinder verwirren Weihnachten ist vor allem für Patchwork-Familien schwierig. Da kommen Fragen auf, wie: Sollte man sich Heiligabend mit allen an einen Tisch setzen? Aber auch bei Kindern beginnt sich das Gedankenkarussell zu drehen. Ein Erziehungsexperte bietet dafür Lösungen an.