Jochen Welker Podologische Fachpraxis

~ km Zum Spiemont 10, 66606 St Wendel-Niederlinxweiler
Auf einen Blick: Jochen Welker Podologische Fachpraxis finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: St Wendel, Zum Spiemont 10. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Jochen Welker Podologische Fachpraxis eingetragen unter der Branchenbezeichnung: med. Fußpflege / Podologen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06851907673.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Fußpflege Ute Bund ~ km Wetschhauser Hof 1 A, 66564 Ottweiler-Steinbach
Passende Berichte (6546) Alle anzeigen
Verbraucherschützer raten zur Vorsicht bei Nahrungsergänzungsmitteln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Verbraucherschützer warnen vor falschen Corona-Tipps Ein Patentrezept gegen das Coronavirus gibt es nicht – auch wenn Werbeversprechen und gutgemeinte Tipps anderes behaupten. Verbraucherschützer raten daher vor allem: Nicht verrückt machen lassen!
Eine Geburt ist immer eine tiefe Erfahrung. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Geburt ohne Partner: Worauf Frauen jetzt vertrauen können Das Coronavirus verändert auch die Geburtshilfe. In einigen Kliniken dürfen Väter im Kreißsaal nicht mehr mit dabei sein. Was bedeutet das für Schwangere und wie können sie sich darauf vorbereiten?
Die Tochter ist immer nur «die Wilde»? Eltern sollten mit solchen pauschalen Zuschreibungen sehr zurückhaltend sein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Kinder nicht in Schubladen stecken Die Erstgeborene ist der Wildfang, das zweite Kind eher der Träumer: Viele Kinder haben bestimmte Rollen in der Familie. Eltern tun aber gut daran, diese nicht immer wieder zu betonen.
Eine für eine Bestattung vorbereitete Urne steht auf einem Naturfriedhof. Foto: Nicolas Armer/dpa Beerdigungen in Corona-Krise «unglaublich schwierig» Trauerfeiern gibt es nicht mehr, und auf dem Friedhof stehen die Angehörigen weit auseinander: Das bedeutet Abschiednehmen in Corona-Zeiten. Bestatter Christoph Kuckelkorn berichtet.