Infos zu Corona in einfacher Sprache

04.05.2020
Covid-19 betrifft den Alltag von jedem - entsprechend möchte die meisten Menschen gut informiert sein. Für Menschen mit Leseschwäche ist das eine Herausforderung. Eine Webseite bietet Hilfe.
Das schwierige Thema Corona wird auf der Website mein-schlüssel-zur-welt.de in möglichst einfachen Sätzen erklärt. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn
Das schwierige Thema Corona wird auf der Website mein-schlüssel-zur-welt.de in möglichst einfachen Sätzen erklärt. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) – Es ist nicht einfach, bei all den Regeln und Empfehlungen zum Coronavirus den Überblick zu behalten. Für Menschen mit Leseschwäche gilt das ganz besonders.

Für sie, aber auch für alle anderen gibt es auf der Website mein-schlüssel-zur-welt.de wichtige Infos rund um Corona, kurz und verständlich formuliert.

So erfährt man zum Beispiel, wie man sich vor einer Ansteckung schützt, für wen es finanzielle Hilfen gibt oder welche Regeln im Alltag gerade gelten. Man kann sich die Inhalte auch vorlesen lassen.
An vielen Stellen bietet die Website Links zu anderen Seiten, die zu bestimmten Aspekten genauer ins Detail gehen.

Die Seite wird vom Bundesbildungsministerium betrieben und nach dessen Angaben laufend aktualisiert. Bei Details, etwa zu Öffnungen von Spielplätzen, ist die Seite allerdings nicht immer auf dem neuesten Stand.

Mein-Schlüssel-zur-Welt.de: Infos zu Corona


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Die Schülerin hat auf einem Laptop eine Lernplattform geöffnet. Mit dieser Anwendung können Kinder auch bei Schulschließungen digital unterrichtet werden. Foto: Stefan Puchner/dpa Mit klarer Struktur und ohne Erwartungsdruck Eltern stehen in diesen Wochen vor einer großen Herausforderung. Zum Teil müssen sie gleich mehrere Schulkinder zu Hause betreuen. Dieser Spagat will gemeistert sein.
Kampf gegen die Corona-Ausbreitung: In den Gesundheitsämtern versuchen «Virus-Detektive» wie Lutz Ehlkes, Infizierte aufzuspüren. Foto: Marcel Kusch/dpa Wenn der Coronavirus-Detektiv ermittelt Bei jedem, der in Deutschland auf das Coronavirus positiv getestet wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. In den Gesundheitsämtern machen sich «Virus-Detektive» auf die Suche nach denen, die der Infizierte angesteckt haben könnte.
Firmen können Kurzarbeitergeld beantragen, wenn ein bestimmter Anteil ihrer Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen ist. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Corona-Hilfe vom Staat: Wem steht was zu – und von wem? Kinder zu Hause statt in der Kita, wegbrechende Aufträge, Kurzarbeit: Die Corona-Krise trifft Selbstständige, Unternehmer und Angestellte. Die Politik plant umfassende Hilfen – eine Orientierungshilfe.
In Corona-Ambulanzen können sich Patienten testen lassen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Wichtige Informationen zum Coronavirus Die Zahl der Infektionen mit dem neuen Coronavirus steigt, fast alle Bundesländer haben inzwischen Nachweise gemeldet.