Hörzentrum Saar Gbr

~ km Saargemünder Str. 125, 66119 Saarbrücken-St Arnual
Auf einen Blick: Hörzentrum Saar Gbr finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Saargemünder Str. 125. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Hörzentrum Saar Gbr eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Hörgeräte / Hörakkustik.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068199277484.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (12) Alle anzeigen
Gisbrecht Hörakustik UG ~ km Saargemünder Str. 105, 66119 Saarbrücken-St Arnual
Passende Berichte (2474) Alle anzeigen
Als hätte jemand am Lautstärkeregler gedreht: Bei einem Hörsturz kommt die Schwerhörigkeit meist aus dem Nichts. Was genau passiert, ist auch Wissenschaftlern noch unklar. Foto: Monique Wüstenhagen Schlagartig leise: Beim Hörsturz streikt das Innenohr Ein Hörsturz macht das Leben schlagartig leise. Von einer Sekunde auf die andere verweigert das Gehör den gewohnten Dienst. Warum das geschieht und ob Stress dabei eine Rolle spielt, ist unklar. Ruhe bewahren scheint aber als erste Hilfe durchaus sinnvoll zu sein.
Gerlind Schneider, Oberärztin an der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Jena. Foto: UKJ / Klinisches Medienzentrum Anfälligkeit für Alltagslärm ist individuell verschieden Lärm kann nicht nur zu Schwerhörigkeit führen, sondern auch zu Depressionen oder Herz-Kreislauf-Problemen. Gerade zu den Folgen von sogenanntem Umgebungslärm gibt es bisher wenig belastbare Zahlen, wie eine Expertin sagt. Viel hänge vom Einzelnen ab.
Reagieren Kinder nicht richtig, kann es auch an einem schlechten Gehör liegen. Foto: KINA/dpa Kind oft unkonzentriert: Schwerhörigkeit kann der Grund sein Bei Problemen in der Schule ziehen Eltern häufig nicht das Gehör ihres Kindes in Betracht. Allerdings hat das Hörvermögen größere Auswirkungen auf das Lernverhalten als viele denken.
Die Zahl junger Barmer-Versicherten, die eine Hörhilfe benötigen, hat von 2010 bis 2015 um fast ein Drittel zugenommen. Mögliche Ursache ist das Hören lauter Musik per Kopfhörer. Foto: Oliver Berg Barmer: Hörschäden bei jungen Leuten nehmen zu Hörschäden sind irreparabel. Gerade für junge Menschen ist das bitter. Am Welttag des Hörens startet die Barmer-Krankenkasse eine Initiative für mehr Prävention bei jungen Leuten.