Evgeny Kriukov

Hörakustik Hoffmann am Rotenbühl Inh. Martin Hoffmann

~ km Kaiserslauterer Str. 26, 66123 Saarbrücken-St Johann
Auf einen Blick: Hörakustik Hoffmann am Rotenbühl Inh. Martin Hoffmann finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Kaiserslauterer Str. 26. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Hörakustik Hoffmann am Rotenbühl Inh. Martin Hoffmann eingetragen unter der Branchenbezeichnung: medizinische Artikel (auch Rollstuhllifte und Gehhilfen),Hörgeräte / Hörakkustik.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068194008533. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.hoerakustik-hoffmann.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (21) Alle anzeigen
AGESA Rehatechnik GmbH ~ km Fenner Str. 56, 66127 Saarbrücken-Klarenthal
Passende Berichte (1799) Alle anzeigen
Nach Auskunft der Barmer greifen viele Menschen erst zum Hörgerät, wenn der Hörverlust schon fortgeschritten ist. Foto: Bernd Weißbrod Die Bundesbürger greifen früher zum Hörgerät Beim Anpassen eines Hörgerätes spielt der Spiegel eine große Rolle. Allerdings lassen immer kleinere und leistungsfähigere Geräte die kosmetischen Bedenken oft schwinden.
Ohrgeräusche hat jeder einmal. Sie können durch Lärm, Stress und überbordende Emotionen ausgelöst werden. Foto: Daniel Modjesch Ohrgeräusche verschwinden meist wieder Wenn man Lärm oder Stress ausgesetzt ist, kann es passieren, dass plötzlich ein Fiepen, Rauschen oder Pfeifen im Ohr auftritt. Doch warum reagiert das Gehör auf solche Umwelteinflüsse? Und warum gehen die Ohrgeräusche in einigen Fällen nicht mehr weg?
Gerlind Schneider, Oberärztin an der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Jena. Foto: UKJ / Klinisches Medienzentrum Anfälligkeit für Alltagslärm ist individuell verschieden Lärm kann nicht nur zu Schwerhörigkeit führen, sondern auch zu Depressionen oder Herz-Kreislauf-Problemen. Gerade zu den Folgen von sogenanntem Umgebungslärm gibt es bisher wenig belastbare Zahlen, wie eine Expertin sagt. Viel hänge vom Einzelnen ab.
Die Zahl junger Barmer-Versicherten, die eine Hörhilfe benötigen, hat von 2010 bis 2015 um fast ein Drittel zugenommen. Mögliche Ursache ist das Hören lauter Musik per Kopfhörer. Foto: Oliver Berg Barmer: Hörschäden bei jungen Leuten nehmen zu Hörschäden sind irreparabel. Gerade für junge Menschen ist das bitter. Am Welttag des Hörens startet die Barmer-Krankenkasse eine Initiative für mehr Prävention bei jungen Leuten.