Hans-Werner Minnet MGM Gartengeräte

~ km Am Erzweg 4, 66839 Schmelz
Auf einen Blick: Hans-Werner Minnet MGM Gartengeräte finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Schmelz, Am Erzweg 4. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Hans-Werner Minnet MGM Gartengeräte eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Großhandel und Handelsvermittlung, Hofladen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0688787077. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.mgm-schmelz.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (1697) Alle anzeigen
Gerlind Schneider, Oberärztin an der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Jena. Foto: UKJ / Klinisches Medienzentrum Anfälligkeit für Alltagslärm ist individuell verschieden Lärm kann nicht nur zu Schwerhörigkeit führen, sondern auch zu Depressionen oder Herz-Kreislauf-Problemen. Gerade zu den Folgen von sogenanntem Umgebungslärm gibt es bisher wenig belastbare Zahlen, wie eine Expertin sagt. Viel hänge vom Einzelnen ab.
Sekt macht sich gut in einem Himbeer-Erdbeer-Sorbet: Der Alkohol hilft dabei, das Sorbet weicher zu machen. Foto: Dr. Oetker Versuchsküche/dpa-tmn So gelingen Parfaits, Sorbets und Co Wenn die Sonne vom Himmel brennt, wünscht man sich oft besonders eines: Abkühlung. Neben Speiseeis gibt es aber noch viele weitere Möglichkeiten, kühle Gerichte zu kreieren.
Tee verkosten im Probierzimmer der Onno Behrends Teeimport GmbH. Foto: Andreas Heimann Wie der Tee in den Beutel kommt Zum Hamburger Hafen ist es nicht weit, das ist die europäische Drehscheibe für den Tee. Und so werden in der Nordheide Teebeutel gefüllt, Milliarden von ihnen. Loser Tee ist auch im Angebot. Doch was ist nun besser?
Das Unternehmen EOS stellt mit dem 3D-Drucker Hüftimplantate her. Foto: EOS/Tobias Hase/dpa Medizin aus dem 3D-Drucker: Sind bald auch Organe möglich? Noch klingt es wie Science Fiction, wenn Mediziner von Ersatzorgangen aus dem Drucker sprechen. Tatsächlich ist eine Leber noch ein ferner Traum. Andere Körperteile aber werden längst verbaut.