Frischer Spargel hat saftige Enden

06.04.2016
Die Spargelzeit hat begonnen. Ob Wochenmarkt oder Supermarkt - vielerorts wird das erntefrische Gemüse nun angeboten. Doch die Stangen sind nicht immer so saftig wie sie sein sollten. Worauf Verbraucher beim Kauf achten sollten:
Bei Spargel aus der Region sind die Spargelenden meist nicht eingepackt. Hier lässt sich gut erkennen, ob die Stangen saftig sind. Foto: Sven Hoppe
Bei Spargel aus der Region sind die Spargelenden meist nicht eingepackt. Hier lässt sich gut erkennen, ob die Stangen saftig sind. Foto: Sven Hoppe

Bonn (dpa/tmn) - Beim Spargelkauf sollten Verbraucher sich die Enden, also die Schnittstellen, genau anschauen. Sind sie feucht und saftig, ist das ein Zeichen für Frische. Deshalb sind in Papier verpackte Enden in der Regel ein schlechtes Zeichen, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Das sei besonders oft bei importiertem Spargel der Fall. Das Problem ist, dass das Gemüse sehr schnell an Qualität verliert und Frische daher besonders wichtig ist. Deshalb sei Spargel aus der Region oft besser als solcher, der schon einen längeren Transport hinter sich hat. Damit der gekaufte Spargel auch daheim frisch bleibt, lagert man ihn idealerweise in ein feuchtes Tuch eingeschlagen im Kühlschrank.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Es ist Erntezeit für Bärlauch. Für Pflanzenunkundige ist beim Sammeln jedoch Vorsicht geboten. Leicht kann die Pflanze mit den äußerst giftigen Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen verwechselt werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Reinigt Magen und Darm: Bärlauch ist reich an Sulfiden Frühlingszeit ist auch Bärlauchzeit. Das nach Knoblauch duftende Gewächs ist nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch sehr gesund. Außerdem hat Bärlauch eine reinigende Wirkung. Tipps zum Verzehr:
Frühlingszwiebeln sind in der Küche vielseitig verwendbar. Im Kühlschrank kann man sie etwa eine Woche frisch halten. Foto: Holger Hollemann/dpa Frühlingszwiebeln würzen Salate und Aufläufe Sie peppen Brote und Salate optisch auf und sind mit ihrer eher milden Schärfe ein echter Allrounder in der Küche. Frische Frühlingszwiebeln haben Saison und sind in jeder Gemüseabteilung zu finden.
Kinder könnten jeden Tag so ein Eis verdrücken. Solange es bei einer Kugel bleibt, ist das meist völlig in Ordnung. Foto: Christin Klose Kinder dürfen ruhig jeden Tag eine Kugel Eis essen Eis essen und die Sonne genießen, das gehört zum Frühling einfach dazu. Ist die Ernährung von Kindern ausgewogen und gesund, müssen kleine Schleckermäuler auch nicht verzichten.
jSüßes Baiser passt besonders gut zu säuerlichen Früchten: Ein Klassiker ist der Rhabarber-Baiser-Kuchen. Foto: Gräfe und Unzer/Julia Hoersch Süß wie ein Kuss: So gelingt ein luftig-leichtes Baiser Es besteht nur aus zwei Zutaten, und man kann einiges falsch machen. Aber es lohnt sich: Nicht umsonst hat Baiser den Ruf eines süßen Wölkchens. Richtig lecker wird das in Kombination mit Saurem.