Etwas ganz Persönliches: Ein Kindergeschenk zum Muttertag

03.05.2016
Am 8. Mai ist Muttertag und die Geschäfte halten vielerlei Präsente speziell für diesen Tag bereit - Blumensträuße, Gedichtbände, Tassen und Schokoladenherzen. Aber was schenken Kinder ihrer Mutter am besten?
Persönlicher als ein gekauftes Geschenk: Kinder können zum Muttertag etwas basteln. Foto: Tobias Hase
Persönlicher als ein gekauftes Geschenk: Kinder können zum Muttertag etwas basteln. Foto: Tobias Hase

Berlin (dpa/tmn) - Schnell einen Blumenstrauß kaufen oder eine Schachtel Pralinen besorgen - so ein gekauftes Geschenk zum Muttertag wirkt leicht unpersönlich. Aber womit können Kinder ihrer Mutter wirklich eine Freude machen?

Die Psychologin und Familientherapeutin Dörte Foertsch empfiehlt, dass der Vater oder andere Familienmitglieder sich mit den Kindern hinsetzen und überlegen: «Was fällt dir zu deiner Mama ein?» Wichtig ist, dass die Erwachsenen das erstmal ganz offen lassen. Das Kind kann dann dazu ein Bild malen, etwas basteln oder eine kleine Geschichte schreiben. «Wichtig ist, dass es wirklich etwas ist, was Kind und Mutter verbindet», sagt Foertsch.

Für manche Kinder ist das vielleicht die Gute-Nacht-Geschichte, die die Mama jeden Abend vorliest, oder eine besondere Eigenschaft. Sie können aber auch an einen Urlaub denken und dann vielleicht eine dort gefundene Muschel mit in das kleine Kunstwerk einarbeiten. «Es muss aber gar nicht etwas durchweg Positives sein», sagt Foertsch. So denken manche Kinder vielleicht auch an eine schwierige Situation, in der die Mutter ihnen geholfen hat.

Dass die Kinder die Mutter an diesem einen Sonntag im Jahr besonders umsorgen sollten, findet Foertsch nicht. «Und wenn, dann sollten sie das von sich aus machen und nicht, weil ein Erwachsener es angeordnet hat.» Oft wollten die Mütter das Zepter auch gar nicht so ganz aus der Hand geben. Und mal beim Abspülen oder Tischdecken helfen, das dürften die Kinder ruhig auch an anderen Tagen machen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Alte Tradition: Blumen zum Muttertag. Foto: Mascha Brichta Muttertag darf einem auch im Alter wichtig sein Wer mag den Muttertag? Manche Frau ja, manche findet ihn unwichtig. Wenn ältere Frauen sich über eine Aufmerksamkeit an diesem Tag freuen, sollte man das nicht abtun.
Viele Frauen wünschen sich zum Muttertag eher mehr Anerkennung als schöne Blumen. Foto: Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild Was Mütter zum Muttertag wirklich wollen Frühstück ans Bett, ein Strauß Blumen und vielleicht noch den Geschirrspüler ausräumen. So oder so ähnlich wird der Muttertag wohl in vielen Haushalten hierzulande begangen. An den eigentlichen Bedürfnissen von Müttern geht das allerdings vorbei.
Fragen zu Regenbogenfamilien sollten Eltern ihren Kindern offen beantworten. Foto: Jens Kalaene Mit Kindern über Regenbogenfamilien reden Kinder sind neugierig - und so kann es sein, dass sie Fragen haben, wenn sie von Familien mit zwei Vätern oder zwei Müttern erfahren. Doch wie erklärt man ihnen, dass es mehrere Arten von Familie gibt?
Der ADAC und der ACE rechnen für das kommende Wochenende mit weitgehend freien Straßen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa Weitgehend freie Fahrt am Wochenende Reisende kommen auf deutschen Autobahnen am Wochenende voraussichtlich ohne größere Verzögerungen zum Ziel. Nur auf einigen Straßen kann es auf Grund von Baustellen etwas länger dauern. Ein überblick.