Dr. med. Volker Kalina

~ km Fröbelstr. 1, 03130 Spremberg
Weitere Anbieter (1)
Olaf Pischel Yoga & Gesundheit ~ km Dresdener Chaussee 76, 03130 Spremberg-Schwarze Pumpe
Passende Berichte (1235) Alle anzeigen
Ein wenig empfindlich zu sein, muss kein Nachteil sein. Behandlungsbedürftig können Ängste sein, wenn sie einen selbst belasten oder den Alltag einschränken. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Wie empfindlich zu empfindlich ist Psychische Störungen verstecken sich oft gut. Deshalb braucht es einen Experten, der einschätzt, was pathologisch ist und was nicht. Und selbst ein positiver Befund heißt nicht zwingend, dass eine Therapie nötig ist.
Thomas Reichelt geht es nach einer stationären und ambulanten Therapie viel besser. Sogar seine Medikamente konnte er kürzlich absetzen. Foto: Valéry Kloubert/dpa-tmn Wenn eine depressive Verstimmung chronisch wird Innerlich unruhig, traurig, antriebslos - und das über Jahre. Mediziner sprechen dann von einer Dysthymia, einer chronischen depressiven Verstimmung. Für Betroffene bedeutet das erhebliche Einschränkungen. Helfen kann Psychotherapie.
Männer, die an einer Depression leiden, sind oft auch dem Risiko einer Herzkreislauferkrankung ausgesetzt. Foto: Victoria Bonn-Meuser Depression macht auch das Herz krank Millionen Menschen leiden daran: Depression gilt als Volkskrankheit. Dabei kann die Seelennot auch aufs Herz schlagen. Eine aktuelle Studie zeigt, wie hoch das Risiko für Männer sein kann.
Das Unwissen über Depressionen ist groß in Deutschland. Viele meinen, Betroffene müssten sich nur zusammenreißen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Umfrage zeigt Unwissen über Depressionen Was ist eine Depression und wie lässt sie sich behandeln? Viele Deutsche haben keine guten Antworten auf diese Fragen. Eine Umfrage zeigt, wie hoch der Informationsbedarf über die Krankheit immer noch ist - besonders mit Blick auf die Ursachen.