Jenny B

Dr. med. vet. Barbara Wirth Tierarztpraxis

~ km Hohlstr. 2, 66482 Zweibrücken-Bubenhausen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 11:00
Dienstag: 16:00 - 19:00
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 16:00 - 19:00
Freitag: 16:00 - 19:00
Samstag: 09:00 - 11:00
Sonntag: Geschlossen
Die Tierarztpraxis Barbara Wirth bietet ein breites Spektrum an Leistungen: Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen für Hunde, Katzen, Kaninchen und Pferde, Gesundheitszeugnisse / Beratung Auslandsreisen, Notfall-Versorgungen, Operationen von Wundversorgung bis Kastration Hund, Katze und Heimtiere.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Peter Zäh Tierarzt ~ km Breitensteinstr. 110, 66482 Zweibrücken-Mittelbach
Sergej Knaub Tierarztpraxis ~ km Homburger Str. 206 A, 66482 Zweibrücken-Ernstweiler
Passende Berichte (7911) Alle anzeigen
Gegen Tollwut gibt es eine Impfung - die beiden auf dem Markt verfügbaren Impfstoffe gelten laut Experten als gut verträglich. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Wann sicherheitshalber gegen Tollwut geimpft wird Bei Hunden und Wildtieren ist Tollwut hierzulande eliminiert. Theoretisch sind Übertragungen aber möglich - durch Fledermäuse oder aus Tollwutgebieten importierte Tiere. Was ist bei Verdacht zu tun?
Alles in Ordnung? Gerade im ersten Lebensjahr stehen für Kinder zahlreiche Arztbesuche auf dem Terminplan. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn So funktioniert die Vorsorge für Kinder Noch vor dem ersten Spielzeug bekommen Neugeborene ein gelbes Heft - ein stetiger Begleiter für die vielen, vielen Arzttermine der kommenden Jahre. Dabei geht es vor allem darum, Krankheiten so früh wie möglich zu erkennen. Auch wenn das oft knifflig ist.
Unnötiges Risiko? Viele Patienten schrecken in der Corona-Krise vor Arztbesuchen zurück. Doch zu viel Vorsicht kann ungesund sein, warnen Experten. Foto: Benjamin Ulmer/dpa/dpa-tmn Tipps zu Arztbesuchen in der Corona-Krise Die jährliche Kontrolle, der Termin beim Spezialisten: Viele Arzttermine stehen Monate im Voraus fest. Und jetzt ist da plötzlich diese Pandemie. Soll ich mich trotzdem ins Wartezimmer setzen?
Wer raucht, hat ein erhöhtes Krebsrisiko. Foto: Julian Stratenschulte Kein unausweichliches Schicksal: Krebsrisiko senken Vor Krebs fürchten sich die Deutschen wie vor keiner anderen Krankheit. Doch Experten betonen anlässlich des Weltkrebstages: Das Erkrankungsrisiko lässt sich durch den Lebensstil oft verringern.