Dr. med. Stefan Pappert Facharzt f. HNO-Heilkunde

~ km Bruchhausenstr. 23, 54290 Trier-Innenstadt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 18:30
Dienstag: 07:30 - 18:30
Mittwoch: 08:00 - 14:00
Donnerstag: 07:30 - 18:30
Freitag: 08:00 - 14:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Dr. med. Stefan Pappert Facharzt f. HNO-Heilkunde finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Bruchhausenstr. 23. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Dr. med. Stefan Pappert Facharzt f. HNO-Heilkunde eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Hals-, Nasen-, Ohrenärzte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065172441. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.hno-trier.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (6923) Alle anzeigen
Die soeben verabschiedete Reform der Intensivpflege sieht u.a. vor, verbindliche Qualitätsvorgaben für die Intensivpflege zu Hause festzuschreiben. Foto: Oliver Berg/dpa Gesetz zur Reform der Intensivpflege verabschiedet Es geht um eine bessere Spezialversorgung für Tausende Patienten - und die sensible Frage, wo sie am besten betreut werden können. Nun hat der Bundestag Neuregelungen für die Intensivpflege beschlossen.
Ein Befall mit Madenwürmern kann Babys unruhige Nächte bereiten. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn Wenn Kinder Madenwürmer haben Madenwürmer stecken im Sand oder an schlecht gesäuberten Salatblättern. Wenn sie in den Körper gelangen, bleiben sie oft lange unbemerkt - bis die Weibchen nachts Eier legen.
Der Bundestag hat neue Tabakwerbeverbote beschlossen. Ab 2022 soll für herkömmliche Tabakprodukte nicht mehr auf Außenflächen geworben werden. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa Neue Werbeverbote für Zigaretten beschlossen Gesundheitsexperten dringen seit langem darauf, Tabakreklame auch in Deutschland deutlich weitreichender zu unterbinden als bisher. Jetzt hat die große Koalition im zweiten Anlauf das Ziel erreicht.
Wenn die Liebe zu Ende ist, geht es bei vielen Paaren unter anderem um Fragen wie Trennungsunterhalt. Foto: Christian Charisius/dpa/dpa-tmn Unterhalt ist auch nach Entschädigung im Ausland möglich Manche Länder zahlen bei einer Scheidung eine Entschädigung aus. Damit ist in Deutschland nicht der Anspruch auf Trennungsunterhalt verwirkt. Denn eine Abfindung ist nicht mit Unterhalt gleichzusetzen.