Roland Wesselmann

Dr. med Reinhard Reiser Dr. med Leo Reiser HNO-Praxis

~ km Lehnstr. 46, 66869 Kusel

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:00, 14:30 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 12:00, 14:30 - 18:00
Mittwoch: 08:00 - 12:00, 14:30 - 18:00
Donnerstag: 08:00 - 12:00, 14:30 - 18:00
Freitag: 08:00 - 12:00, 14:30 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 12:00 Uhr)
Auf einen Blick: Dr. med Reinhard Reiser Dr. med Leo Reiser HNO-Praxis finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Kusel, Lehnstr. 46. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Dr. med Reinhard Reiser Dr. med Leo Reiser HNO-Praxis eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Sonstige Ärzte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 063812067. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.reiser-kusel.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (4722) Alle anzeigen
Mehr als nur ein Kinderspiel: Auch Erwachsene können mit dem Hula-Hoop-Reifen Rumpfkraft und Bauchmuskulatur trainieren. Foto: Christin Klose Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen Ob Slackline, Hüpfekästchen oder Seilspringen: Was Kinder auf dem Pausenhof machen, ist die ideale Inspiration für ein kleines Erwachsenen-Workout. Denn solche Spiele fördern Konzentration, Koordination und Kondition - in jedem Alter.
Rinderhack, Risotto und Minze sind die Hauptzutaten für die türkische Weißkohlroulade. Foto: Orhan Tançgil/kochdichtürkisch.de Omas Kohlroulade erfindet sich neu Omas Kohlroulade hat Verwandte in der ganzen Welt. Und auch in der modernen Küche findet der Krautwickel gefüllt mit Gemüse, Bulgur, Couscous, Quinoa oder Fisch seinen Platz. Bei der Komposition sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.
Süß und gesund: Ihr Geschmack macht Heidelbeeren und Co. zur idealen Dessertbegleitung - ganz ohne schlechtes Gewissen. Foto: Ralf Hirschberger So gesund sind Beeren Beeren aus saisonalem und regionalem Anbau schmecken immer. Ganz egal ob frisch im Frühjahr oder aufgetaut im Herbst. Zudem enthalten sie reichlich Vitamine und andere Gesundmacher - und müssen sich damit auch nicht vor exotischen Super-Beeren verstecken.
Milchsäurebakterien im Kimchi haben einen positiven Einfluss auf die Darmflora. Aber Fisch-Allergiker sollten aufpassen, oft ist auch Fischsauce im koreanischen Nationalgericht. Foto: Franziska Gabbert In Kimchi kann auch Fischsauce stecken Manche Menschen sind gegen Fisch oder Krustentiere allergisch. Für sie kann ein Besuch im koreanischen Restaurant unangenehm enden, wenn sie Kimchi bestellen.