Dr. med. Mike Mihlan

~ km Karl-Liebknecht-Str. 20, 03046 Cottbus-Stadtmitte
Auf einen Blick: Dr. med. Mike Mihlan finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Cottbus, Karl-Liebknecht-Str. 20. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Dr. med. Mike Mihlan eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Sonstige Ärzte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 03554776496.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (112) Alle anzeigen
Andreas Harnath ~ km Schillerstr. 21, 03046 Cottbus-Stadtmitte
Angelika Büttner ~ km Karl-Liebknecht-Str. 9 A, 03046 Cottbus-Stadtmitte
Passende Berichte (2675) Alle anzeigen
Eine gemeinsame Gruppe ist am besten geeignet, um regelmäßig Sport zu treiben. Foto: Kai Remmers/dpa/tmn Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten Herzpatienten müssen beim Sporttreiben meist sehr vorsichtig sein und dürfen das Organ nicht zu sehr belasten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Start einen genauen Plan zu besprechen.
Zum Backen wird oft Marzipan verwendet. Persipan ist ein günstiges Ersatzprodukt. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Marzipan oder Persipan: Das sind die Unterschiede Marzipan wird gerne in der Weihnachtsbäckerei verwendet. Da Mandeln ein recht teurer Rohstoff sind, wird manchmal Persipan eingesetzt. Doch wie erkennt man als Verbraucher den Unterschied?
Ärzte sind häufig unter Zeitdruck. Gerade deshalb ist es wichtig, Anliegen und Fragen gezielt und selbstbewusst vorzutragen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Gespräche beim Arzt immer wieder üben Arztgespräche verlaufen für den Patienten oft unbefriedigend. Aus diesem Grund sollten ältere Menschen den Dialog vorher mit einer Vertrauensperson üben. So lernt man, die oft kurze Gesprächszeit optimal zu nutzen.
Schon kleinen Kindern fällt auf, dass es Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und Herkunft gibt. Foto: Daniel Karmann/dpa Mit Kindern über kulturelle Unterschiede sprechen Kinder beobachten ihre Umwelt ganz genau. Beispielsweise stellen sie Fragen zu unterschiedlicher Hautfarbe und kulturell-religiös geprägten Kleidungsstilen. Vom Alter des Kindes hängt ab, wie differenziert Eltern den Wissendurst der Kleinen stillen sollten.