Dr. med. Karl Bruck

Dr. Karl Bruck Kardiologie

~ km Fröhnstr. 2, 66954 Pirmasens-Innenstadt
Passende Berichte (4801) Alle anzeigen
Eine Pflegerin misst bei einer Seniorin den Blutdruck. Foto: Jana Bauch/dpa Wirkung bei abendlicher Einnahme oft günstiger Blutdrucksenker werden oft einmal täglich eingenommen. Doch welcher Zeitpunkt ist der beste? Eine großangelegte Studie liefert neue Hinweise.
Je schneller Hilfe kommt, desto besser - darum sollte man sofort die 112 rufen, wenn jemand Schlaganfall-Symptome zeigt. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Ein Schlaganfall kann jeden treffen Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute. Durch eine rasche Behandlung steigt die Chance, bleibende Hirnschäden zu verhindern - oder zumindest zu vermindern.
Sollten Bluthochdruck-Patienten auf einen Zielwert von 120 eingestellt werden, statt bisher auf 140? Das ist unter Ärzten umstritten. Foto: Britta Pedersen 120 oder 140 - welcher Blutdruckwert sollte das Ziel sein? Mit steigendem Blutdruck wächst das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Untersuchungen kommen zu dem Schluss, dass Hypertonie medikamentös stärker vermindert werden sollte als bisher. Sollten Millionen Menschen mehr Blutdrucksenker schlucken?
Bluthochdruck ist eine typische Beschwerde im Alter. Trotzdem sollte er behandelt werden. Denn Herzschwäche oder Schlaganfall können die Folge sein. Foto: Marijan Murat/dpa Aktive Senioren sollten Bluthochdruck behandeln lassen Früher waren die Ärzte großzügig, wenn ein älterer Mensch einen zu hohen Blutdruck hatte. Heute dagegen weiß man, dass es sich lohnt, die Hypertonie auch bei sehr alten Menschen zu behandeln - zumindest dann, wenn sie noch fit sind und sich selbst versorgen können.