Corona-Krise zeigt den Wert der Gesundheit

20.11.2020
Menschen in unserem Umfeld erkranken und sterben im schlimmsten Fall: Eine Pandemie führt uns die menschliche Verletzlichkeit vor Augen. Das regt zum Nachdenken an - aber nicht immer zum Handeln.
Die Krise stimmt nachdenklich: Vielen Menschen ist erst durch Corona bewusst geworden, wie wichtig ihnen ihre Gesundheit ist. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Die Krise stimmt nachdenklich: Vielen Menschen ist erst durch Corona bewusst geworden, wie wichtig ihnen ihre Gesundheit ist. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin/Saarbrücken (dpa/tmn) - Wie heißt es so schön? Gesundheit ist das höchste Gut. Die Corona-Pandemie hat das Bewusstsein für Gesundheit besonders geschärft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Versicherungsgruppe Cosmos Direkt.

43 Prozent der Befragten sagen demnach: «Mir ist klar geworden, wie wertvoll die eigene Gesundheit tatsächlich ist.» Und 39 Prozent gaben an, dass sie nun stärker auf Warnzeichen ihres Körpers achten und sich entsprechend verhalten.

Zu einer Lebensstil-Änderung führt diese Offenbarung aber nur teilweise: 28 Prozent der Befragten schreiten nun zur Tat und achten aufgrund der Pandemie auf eine gesündere Ernährung und mehr Bewegung. Nur jeder Vierte (24 Prozent) nimmt in der Folge der Pandemie Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen wahr.

Für die Umfrage hat Forsa zwischen dem 26. und 30. Oktober 2020 rund 1500 Menschen über 18 Jahren befragt.

© dpa-infocom, dpa:201120-99-405898/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Der leitende Arzt des Schlaflabors in den Kliniken Essen-Mitte Prof. Georg Nilius untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf das Schlafverhalten auswirkt. Foto: Roland Weihrauch/dpa Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf Bilder von Corona-Patienten auf Intensivstationen wecken Ängste und können Menschen den Schlaf rauben. Dabei ist ausreichender und erholsamer Schlaf ein wichtiges Vorbeugungsmittel, sagen Wissenschaftler.
Trotz Corona liegt das allgemeine Glückslevel der Menschen in Deutschland auf einer Skala von 0 bis 10 «im oberen Mittelfeld». Foto: picture alliance / dpa Wie (un)zufrieden sind die Deutschen in Zeiten von Corona? Der «Glücksatlas» misst jährlich die allgemeine Lebenszufriedenheit - und die hat in der Corona-Krise einen mächtigen Dämpfer erlebt. Welche Rolle spielen Alter, Geschlecht und Wohnort dabei?
Möchte der Arbeitgeber kontrollieren, ob im Homeoffice Arbeits- und Datenschutzbestimmungen eingehalten werden, braucht er immer die Erlaubnis des Arbeitnehmers. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/dpa-tmn Überwachung im Homeoffice Wegen der Corona-Krise ist der Arbeitsplatz daheim fast schon zur Normalität geworden. Eine Stempeluhr gibt es dort nicht, trotzdem können sich Mitarbeiter auch zuhause nicht der Kontrolle entziehen.
Zu welchem Zeitpunkt sollten Ärzte bei Covid-19-Patienten mit der künstlichen Beatmung beginnen? Noch ist dafür keine Standardvorgehensweise festgelegt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Was Forscher über Sars-CoV-2 wissen und was nicht Das Coronavirus stellt die Welt auf den Kopf. Experten weltweit arbeiten daran, das Virus besser zu verstehen, um es in den Griff zu bekommen. Diese Fragen sollten aus Sicht von Experten dringend geklärt werden.