Besser jeden Tag ein bisschen Valentinstag feiern

10.02.2021
Genügt der Liebe und der Leidenschaft jährlich ein großer Auftritt am Valentinstag? Oder sind es nicht eher die kleinen Dinge, die an jedem noch so kleinen Tag im Jahr dem Partner zeigen, warum man sich gerne hat?
Für viele Paare ist der Valentinstag am 14. Februar eine Erinnerung, sich mehr um ihre Beziehung zu kümmern. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa
Für viele Paare ist der Valentinstag am 14. Februar eine Erinnerung, sich mehr um ihre Beziehung zu kümmern. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Ottobrunn (dpa) - Für viele Paare ist der Valentinstag am 14. Februar eine Erinnerung, sich mehr um ihre Beziehung zu kümmern. Seine Bemühungen sollte man allerdings nicht nur auf diesen einen Tag konzentrieren, rät Paarberaterin Sigrid Sonnenholzer aus Ottobrunn bei München.

«Ich finde es gut, wenn Paare das als einen Tag nutzen, um sowas zu machen, aber meine Meinung ist: Wenn ein Paar jeden Tag ein bisschen Valentinstag macht, mit Achtsamkeit, mit Aufmerksamkeit, mit Dingen, die man füreinander tut, dann bräuchte man diesen Tag nicht in dieser Dimension.»

Für viele Paare waren die vergangenen Monate mit Arbeit von zu Hause, Kinderbetreuung und Homeschooling eine besondere Belastung. Das bemerkt auch Sonnenholzer bei ihrer täglichen Arbeit: «Wir haben seit Corona als Paarberater unglaublich viel zu tun. Weil die Paare so aneinander geraten und sich so in Stress versetzen.»

Mancher Single würde auf den Tag der Liebenden sicher gerne verzichten. «Für die Leute, die keine Paarbeziehung haben, ist es eher ein Frustrationstag, weil er uns an das erinnert, was wir gerade nicht haben», sagt der Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder.

Alleinstehenden rät Buchautorin Sonnenholzer deshalb, den Tag besonders zu gestalten - vor allem, wenn sie frisch getrennt seien. «Da würde ich auf alle Fälle - soweit es möglich ist und Corona das zulässt - das soziale Netzwerk so aktivieren, dass ich an dem Tag nicht alleine daheim bin und die Trauer noch mehr spüre.» Eine Idee sei etwa eine Videorunde mit Freunden, um sich abzulenken.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-377308/3

Sonnenholzer Paarberatung


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder meint, dass der Junggesellenabschied heute ein Markpunkt ist. Ein Treffen, bei dem man seinen Freundeskreis markieren kann. Foto: Hirschfelder/dpa Experte: Junggesellenabschiede «musealisieren» das Leben Zieht eine Gruppe junger Leute verkleidet und zumeist betrunken durch die Straßen, handelt es sich oft um einen Junggesellenabschied. Doch warum feiern sie den nicht im heimischen Wohnzimmer oder mit einem Grillfest im Garten?
Wirklich Zeit zusammen verbringen, obwohl man seit Monaten wenig anderes tut? Umso wichtiger ist es, diese Momente bewusst zu genießen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Wie Paare den Valentinstag nutzen können «Ah, du schon wieder!» Wer den Partner den ganzen Tag sieht, tut sich mit Zweisamkeit am Abend vielleicht schwer. Was helfen kann: erstmal Zeit alleine zu verbringen, sagt ein Paartherapeut.
Solche anspruchsvollen Hauptgerichte werden momentan von einigen Sterne-Küchen als To-Go-Boxen angeboten. Dabei können Kunden auch noch einiges lernen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Sterne-Menüs kommen jetzt zu den Kunden nach Hause Kraftbrühe vom Wild und dann geschmortes Reh aus der Region: Beim Blick auf das Menü denkt man nicht an To-go-Essen. Gekocht wird von einem Sternekoch - aber für zu Hause. Der sagt: Das gute Essen sei nur aufzuwärmen und unverhunzbar.
Die Spitze des Empire State Buildings in New York soll am Valentinstag in Pink leuchten. Foto: Christina Horsten/dpa Valentinstag am Empire State Building In New York wird es am Valentinstag ein ganz besonderes Event geben: Die Betreiber des Empire State Buildings planen eine Spezialbeleuchtung und eine Gratis-Hochzeit.