Bekommt man vom Tragen eines BHs Brustkrebs?

04.05.2016
Es klingt nicht wirklich logisch, trotzdem gibt es diese Ängste. Tragen Frauen regelmäßig einen BH, könnte das Krebs verursachen, so wird erzählt. Aber stimmt das eigentlich?
In der Ausstellung «Body Talks» im Kloster in Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern) werden Büstenhalter, Bodys und Strumpfhalter gezeigt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa
In der Ausstellung «Body Talks» im Kloster in Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern) werden Büstenhalter, Bodys und Strumpfhalter gezeigt. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Berlin (dpa/tmn) - Manche Frauen fürchten, dass das Tragen eines BHs Brustkrebs begünstigt. Stimmt das eigentlich? Nein, sagt Prof. Jens Blohmer, Leiter der Klinik für Gynäkologie und des Brustzentrums an der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

«Druck gehört nicht zu den möglichen Ursachen von Brustkrebs.» Zwar tragen Frauen in den westlichen Ländern eher BHs, und dort ist auch Brustkrebs verbreiteter. «Das hängt aber nicht ursächlich zusammen.»

Zur Entstehung von Brustkrebs gibt es verschiedene Theorien. Eine sieht neben Risikofaktoren wie etwa Vererbung, Alkoholkonsum oder Lebensalter die sogenannten sozio-kulturellen Veränderungen in der westlichen Welt als mögliche Ursache: «Frauen bekommen seltener Kinder und später, stillen kürzer und nehmen energiereiche Nahrung zu sich. Das könnten eher als das Tragen eines BHs Ursachen sein.»


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Männer beschäftigen sich laut Studien nicht so oft mit dem Thema Gesundheit. Foto: Patrick Pleul Expertin: Gesundheit bei Männern häufig kein Thema Einerseits gehen Männer seltener zum Arzt als Frauen, andererseits riskieren sie öfter ihre Gesundheit. Soll sich das ändern, sind neben den Männern selbst auch Partner und Familie gefragt.
Schwanger oder nicht schwanger? Für manche Paare wird diese Frage zur Zerreißprobe. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Was Paare mit unerfülltem Kinderwunsch beachten sollten Ein Baby ist für viele die Krönung ihrer Beziehung. Doch nicht immer geht der Kinderwunsch in Erfüllung. Klappt es nicht spontan, können sich Paare helfen lassen - nicht nur medizinisch, sondern auch psychologisch. Denn eine Kinderwunschbehandlung ist kein Spaziergang.
In einer festen Beziehung wollen viele verhüten. Für den Mann gibt es dann die Option einer Sterilisation. Foto: Felix Hörhager/dpa Sterilisation beim Mann: Das Wichtigste über eine Vasektomie «Jetzt bin ich mal dran mit Verhüten» - mit diesem Gedanken lassen sich viele Männer sterilisieren. Manche haben Angst, danach kein richtiger Mann mehr zu sein. Zu Unrecht, sagen Experten. Aber was, wenn man später doch noch mal ein Baby haben möchte?
Sport in der Gruppe kann für Senioren auch gut sein, um andere Menschen kennenzulernen. Foto: Henning Kaiser Runter vom Sofa, ab zum Training: Im Alter mit Sport starten Sport ist Mord? Von wegen. Gesundheitliche, aber auch soziale Gründe sprechen für Sport - auch und gerade für Senioren. Nehmen Frauen und Männer im Alter erstmals ein Training auf, sollten sie sich vorher aber vom Arzt beraten lassen.