ASB Seniorenheim St. Andreas

~ km St.Andreas-Str. 5, 66424 Homburg-Erbach
Das Seniorenheim St. Andreas bildet gemeinsam mit der katholischen Kirche, dem Kindergarten und dem Thomas-Morus-Haus das soziale Zentrum von Homburg-Erbach.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (6) Alle anzeigen
Passende Berichte (2662) Alle anzeigen
Treten bei der Pflege oder Versorgung in einem Seniorenheim Probleme auf, sollten sich Betroffene zunächst an das Pflegepersonal wenden. Foto: Patrick Pleul Ärger im Heim: An wen Senioren sich wenden können In einem Seniorenheim läuft nur selten alles optimal. In einigen Einrichtungen herrschen sogar anhaltend schlechte Zustände. Wer etwa unter einem Pflegemangel oder ungenügender Versorgung leidet, sollte dies an geeigneter Stelle ansprechen.
In Bremen verteilen Briefträger der Deutschen Post künftig nicht nur die Post, sondern übernehmen auch Hilfsdienste für Senioren. Foto: Arne Dedert Bremer Briefträger sollen Senioren unterstützen Der Briefträger schaut, ob es Oma gut geht und liefert Opa Bargeld nach Hause: Die Post bietet Bremer Senioren neue Dienstleistungen an, damit sie länger zu Hause leben können. Eine lohnende Einnahmequelle im schwindenden Briefgeschäft?
Wer sich gegen Grippewellen im Winter schützen will, sollte mit einer Grippeschutzimpfung nicht allzu lange warten.. Foto: Lukas Schulze Was eine Grippeschutz-Impfung bringt Nicht nur der Winter, auch die nächste Grippewelle kommt bestimmt. Eine Impfung verhindert zwar keine bakteriellen Infektionen, die häufig die Ursache einer Erkältung sind - vor Grippeviren aber kann sie schützen. Bis zum Winter sollte man mit dem Impfen nicht warten.
Gerade zu Silvester sind die Kekse mit der verheißungsvollen Botschaft gefragt. Foto: Armin Weigel/dpa Glückskeksfabrikant produziert Glück am laufenden Band Glückskekse, Knallbonbons, Bleigießen & Co. - Glücksspiele zu Silvester feiern seit einigen Jahren ein Revival. In einer Fabrik in Niederbayern gehen Tag für Tag bis zu 4000 Glückskekse vom Band.