Angst vor Corona-Ansteckung wächst

22.12.2020
Auch kurz vor Weihnachten hält die Pandemie Deutschland im Griff. Die Neuinfektionen steigen sogar wieder an. Wie reagieren die Menschen darauf?
Die hohen Infektionszahlen führen zu Verunsicherung unter der Bevölkerung. Foto: Tom Weller/dpa
Die hohen Infektionszahlen führen zu Verunsicherung unter der Bevölkerung. Foto: Tom Weller/dpa

Berlin (dpa) - Die anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen verunsichern die Bürger nach einer Umfrage zunehmend. Mitte Dezember sagten 48 Prozent, dass sie «sehr große Angst» oder «eher große Angst» vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus hätten - vier Prozentpunkte mehr als noch Mitte November.

Zugleich sank im Vergleichszeitraum die Zahl derjenigen, die «überhaupt keine Angst» und «eher keine Angst» vor einer Ansteckung haben - von 51 Prozent auf 48 Prozent, wie die Online-Erhebung des Instituts YouGov Deutschland ergab.

Damit liegt die Zahl jener, die Angst haben, erstmals seit Ende März 2020 gleichauf mit der derer, die keine Angst haben, wie die Meinungsforscher mitteilten. Dabei nähern sich beide Kurven vor allem seit Anfang Dezember steil an.

Außerdem stieg im Vergleich zu Mitte November die Zahl derjenigen, die sagen, dass sich die nationale Corona-Situation derzeit verschlechtere. Während vor einem Monat noch 59 Prozent der gut 2000 Befragten dieser Meinung waren, gaben Mitte Dezember 73 Prozent an, dass die Situation «schlimmer wird». Nur 16 Prozent denken aktuell, dass die Lage Deutschlands in der Pandemie momentan «besser wird» - Mitte November waren es noch 26 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:201222-99-784395/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In Corona-Ambulanzen können sich Patienten testen lassen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Wichtige Informationen zum Coronavirus Die Zahl der Infektionen mit dem neuen Coronavirus steigt, fast alle Bundesländer haben inzwischen Nachweise gemeldet.
Der leitende Arzt des Schlaflabors in den Kliniken Essen-Mitte Prof. Georg Nilius untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf das Schlafverhalten auswirkt. Foto: Roland Weihrauch/dpa Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf Bilder von Corona-Patienten auf Intensivstationen wecken Ängste und können Menschen den Schlaf rauben. Dabei ist ausreichender und erholsamer Schlaf ein wichtiges Vorbeugungsmittel, sagen Wissenschaftler.
Das Coronavirus passt sich durch Mutationen ständig seinem neuen Wirt, dem Menschen, an. Wie gefährlich die neue Virusvariante ist, wurde noch nicht abschließend geklärt. Foto: NIAID-RML/AP/dpa Wie gefährlich ist die neue Corona-Variante? Es klingt gruselig: Eine neue Corona-Mutante verbreitet sich offenbar recht schnell. Greift sie nun auch bald bei uns um sich? Christian Drosten ist da zurückhaltend - und hat sogar eine gute Nachricht.
Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt zu einheitlichen Regelungen in der Corona-Krise. Der Herbst könnte ungemütlich werden. Foto: Marius Becker/dpa Leopoldina empfiehlt einheitliche Regeln für Corona-Herbst Wie geht Deutschland unter Pandemiebedingungen in die kalte Jahreszeit, wo sich naturgemäß mehr Menschen anstecken? Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat Empfehlungen vorgelegt.