Ab wann ist man offiziell ein Paar?

27.08.2019
Sind wir jetzt fest zusammen oder nicht? Das ist in der Phase des Kennenlernens oft unklar - und zwischen Männern und Frauen gehen die Meinungen manchmal weit auseinander.
Händchenhalten allein ist noch kein Indiz für eine feste Beziehung. Foto: Christin Klose
Händchenhalten allein ist noch kein Indiz für eine feste Beziehung. Foto: Christin Klose

Hamburg (dpa/tmn) - Der erste Kuss, der erste Sex oder ein gemeinsamer Urlaub? Was muss passieren, um zu wissen, dass man fest zusammen ist? Das legen Menschen in der Kennenlernphase recht unterschiedlich aus, zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Fittkau und Maaß.

Wenn das Thema noch nicht klar besprochen wurde, hört die Hälfte der 4056 Befragten auf ihr Bauchgefühl. 52 Prozent sagen: «Das spürt man einfach». Für etwa jeden Dritten ist es ein Indikator, wenn man die Wochenenden miteinander verbringt (35 Prozent). Den Eltern vorgestellt zu werden, wird von Frauen und Männern etwas unterschiedlich bewertet: Während nur 29 Prozent der Männer das als sicheres Zeichen werten, wähnen sich dann bereits 35 Prozent der Frauen in festen Händen.

Bei den Worten «Ich liebe dich» ist es eher umgekehrt: Sie sind für 28 Prozent der Männer, aber nur für 23 Prozent der Frauen ein sicheres Indiz. Männer sehen auch im ersten Kuss (12 Prozent) oder im ersten Sex (14 Prozent) häufiger ein Zeichen für den Beginn einer Partnerschaft als Frauen. Von ihnen glauben das nach einer gemeinsamen Nacht nur 10 Prozent, nach einem Kuss sogar nur 8 Prozent.

Die Umfrage wurde im Auftrag des Online-Partnervermittlers Elitepartner durchführt.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Viele Menschen hoffen, online die große Liebe zu finden. Doch nur knapp die Hälfte von ihnen versucht es auch, zeigt eine Studie des IT-Verbands Bitkom. Foto: Henrik Josef Boerger/dpa-tmn Jeder vierte User war im Netz schon auf Partnersuche Viele Menschen hoffen, online die große Liebe zu finden. Doch nur knapp die Hälfte von ihnen versucht es auch, zeigt eine Studie. Dabei sind Partnerschaftsportale beliebter als reine App-Angebote.
Dass ein potenzieller Partner deutlich attraktiver ist als man selbst, entmutigt beim Online-Dating nicht - so zumindest das Ergebnis einer US-amerikanischen Studie. Foto: Sebastian Gollnow Menschen streben beim Online-Dating nach Höherem «Gleich und gleich gesellt sich gern»: Dieser Satz scheint zumindest für die Partnersuche im Internet nicht zu gelten. Für Menschen in den Partnerbörsen ist zunächst anderes wichtiger.
Viele Menschen heiraten immer später. Damit auch hängt auch meist die Dauer der Ehe zusammen, die kontinuierlich steigt je später man heiratet. Foto: Andreas Lander Ehen halten länger: Was steckt hinter diesem Trend? Eine Scheidung war nie so leicht wie heute. Dennoch gehen die Zahlen zurück. Und die Ehen halten länger. Was steckt hinter diesem Trend?
Unser Geld - oder mein Geld? Steigt das Einkommen von Frauen, bevorzugen sie getrennte Konten. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn Frauen mit mehr Einkommen haben lieber ein eigenes Konto Ein gemeinsames Konto für alle Ausgaben? So handhaben es die meisten Paare. Verdienen Frauen aber mehr, verwalten sie ihr Geld tendenziell lieber auf einem eigenen Konto - und gewinnen damit finanzielle Kontrolle zurück.