Ab wann dürfen Babys Kuhmilch trinken?

11.11.2019
Im Brei erlaubt, in der Flasche aber nicht? Für Eltern klingt das nicht unbedingt einleuchtend, hat aber aus Expertensicht einen wichtigen Grund.
Im ersten Lebensjahr sollten Babys Kuhmilch nicht pur trinken. Die Zusammensetzung der Milch kann die Nierenfunktion belasten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Im ersten Lebensjahr sollten Babys Kuhmilch nicht pur trinken. Die Zusammensetzung der Milch kann die Nierenfunktion belasten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Baierbrunn (dpa/tmn) - Beikostempfehlungen zur Kuhmilch verwirren junge Eltern: Einmal ist sie bei der Zubereitung von Getreidebrei für Babys erlaubt, aber im Fläschchen nicht. Warum das so ist, erklärt die Apothekenzeitschrift «Baby & Familie» (Ausgabe 11/2019).

Nur pur im Glas oder in der Flasche sollen Babys im ersten Lebensjahr Kuhmilch nicht trinken. Aufgrund des hohen Eiweißgehaltes vermuten Kinderernährungsexperten einerseits einen Zusammenhang mit späterem Übergewicht des Kindes. Andererseits belaste die Zusammensetzung die Nierenfunktion der Kleinen. Das gelte ebenfalls für Ziegen- und Schafsmilch.

Als Breizutat könne Milch aber ruhig ausprobiert werden. Allerdings nicht mehr als 200 Milliliter am Tag.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Auf Kuhmilch basierende Babynahrung kann bei Kindern Allergien auslösen. Treten Beschwerden auf, ist ein Kinderarzt zu konsultieren. Foto: Armin Weigel Verdacht auf Kuhmilchallergie mit Kinderarzt besprechen Für Neugeborene ist Muttermilch das Beste. Auf Kuhmilch reagieren einige Babys dagegen allergisch. Dies ist an Symptomen wie Durchfall oder Bauchweh zu erkennen. Bei Verdacht sollten Eltern schnell handeln und mit ihrem Kind einen Arzt aufsuchen.
Kleinkinder sollten nicht ausschließlich mit Folgemilch ernährt werden. Foto: Armin Weigel/dpa Folgemilch für Kleinkinder nur ergänzend anbieten In den ersten Monaten bekommen Babys in der Regel Muttermilch oder Säuglingsmilch. Für Kleinkinder gibt es dann spezielle Folgemilch. Diese sollte jedoch nur ein Teil der Ernährung sein.
Milch ist nicht gleich Milch: Pflanzliche Varianten wie Soja- oder Hafermilch eignen sich nicht für Kinder unter fünf Jahren. Foto: Roland Weihrauch/dpa/dpa-tmn Pflanzliche Milch nichts für Kinder unter fünf Milch ist gut für Kinder? Das gilt nicht für alle Variationen. Kinderärzte erklären, was Kleinkinder trinken sollten - und was nicht. Aromazusätze und Zucker auf alle Fälle nicht.
Ab dem sechsten Monat dürfen Babys bis zu 200 Milliliter Kuhmilch zu sich nehmen. Foto: Armin Weigel/dpa Ab dem sechsten Monat dürfen Babys Kuhmilch bekommen Milch gehört im ersten Lebensjahr zu den wichtigsten Nahrungsmitteln von Babys. Mit Kuhmilch sollten Eltern aber vorsichtig sein. Die mögliche Menge hängt dabei vom Alter des Babys ab.