Äpfel pflücken gegen Nackenschmerzen im Büro

11.01.2021
Menschen, die am Bildschirm arbeiten, sind oft verspannt. Eine simple Übung bringt ihnen kurzfristige Linderung. Und noch einen weiteren Tipp sollten sie beherzigen.
Schreibtischarbeit kann zu Verspannungen im Nacken führen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Schreibtischarbeit kann zu Verspannungen im Nacken führen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Gundelfingen (dpa/tmn) - Ist durch die Arbeit am Schreibtisch mal wieder die Nackenmuskulatur verspannt, kann das Äpfelpflücken für Entspannung sorgen. So lautet der Name einer simplen und effektiven Übung. Dabei reckt man abwechselnd den linken und rechten Arm möglichst weit nach oben. Dadurch wird die Wirbelsäule gestreckt, Nacken- und Rückenmuskeln entspannen sich, wie Orthopäde David-Christopher Kubosch von der Gelenk-Klinik Gundelfingen erklärt. Die Übung lässt sich im Sitzen oder im Stehen durchführen.

Stichwort Sitzen: Auch wenn eine aufrechte Haltung auf dem Stuhl für eine relativ gleichmäßige Belastung der Wirbelsäule sorgt und deshalb als gute Grundhaltung gilt, sollte man nicht die gesamte Arbeitszeit in dieser Position verharren. Besser ist es, sich immer wieder zu räkeln und andere Sitzhaltungen einzunehmen.

© dpa-infocom, dpa:210111-99-979073/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Musik machen: Das kann ein Mittel gegen psychische Belastungen durch die Corona-Krise sein. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa Acht Tipps für die Zeit im Teil-Lockdown Weniger Kontakte und mehr Vorsichtsmaßnahmen: Bis mindestens Ende November gelten wieder verschärfte Corona-Regeln. Worauf man in dieser Zeit achten sollte.
Nicht nur den Rücken freut es, wenn man sich genug Schlaf gönnt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Einfache Tricks gegen Rückenbeschwerden Gerade bei sitzenden Tätigkeiten leidet der Rücken - und die Bedingungen im Homeoffice machen es oft eher schlimmer. Was also tun? Die Antwort: Wäsche aufhängen! Es geht aber auch entspannter.
Egal, wie ergonomische der Bürostuhl auch ist: Wer nur rumsitzt, bekommt irgendwann gesundheitliche Probleme. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Einfache Übungen gegen Verspannungen «Was machst du denn da?» Wer auf seinem Stuhl plötzlich mit den Schultern kreist, irritiert eventuell andere. Doch die Antwort auf die Frage ist simpel: «Ich tue was für meine Gesundheit!»
Wer viel am Laptop arbeitet, leidet schnell an Verspannungen. Dagegen hilft ein regelmäßiger Positionswechsel und viel Bewegung nach Feierabend. Foto: picture alliance / dpa-tmn Gegen den Laptopnacken hilft nur Bewegung Vom Bett bis zum Esstisch: Mit dem Laptop ist es möglich, nahezu überall zu arbeiten - aber wohl nie so gut wie am Schreibtisch mit Monitor. Wie gesund ist die Laptoparbeit auf Dauer?