Zur Traube Gasthaus-Weingut Familie Leo Scholtes

~ km Hauptstr. 1, 54340 Detzem
Auf einen Blick: Zur Traube Gasthaus-Weingut Familie Leo Scholtes finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Detzem, Hauptstr. 1. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Zur Traube Gasthaus-Weingut Familie Leo Scholtes eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Wein / Schaumwein, Restaurants.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 065073063.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (77) Alle anzeigen
Passende Berichte (1789) Alle anzeigen
Bissfest, würzig und nicht zu sauer: Diese Kriterien sollte guter Rotkohl abdecken. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Tiefkühl-Rotkohl liegt geschmacklich weit vorne Zu Ente und Klößen ist er der Dritte im Bunde: Rotkohl. Dabei sollten Verbraucher am besten zu Tiefkühlware statt Glasprodukt greifen, wie eine Geschmacksprobe der Stiftung Warentest beweist.
Der Strudel ist mit Ofengemüse der Saison und Saurer Sahne gefüllt, die Sauce wird mit Malzbier abgerundet. Foto: Manfred Zimmer/herrgruenkocht.de/dpa-tmn Strudel mit Ofengemüse und Malzbier-Senf-Sauce Es gibt Rezepte, an die Sie sich nicht rantrauen? Falls ein Strudel dazu gehört, nimmt Food-Blogger Manfred Zimmer Ihnen die Angst. Er erklärt Schritt für Schritt, wie der Strudelteig zur Rolle wird.
Bei Käsesorten mit einem Paraffin- oder Wachs-Überzug muss die Rinde abgeschnitten werden, bei Blauschimmelkäse dagegen nicht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Mal mit Rand, mal ohne: Welche Käserinde ist essbar? Sind Sie sich immer sicher, bei welchen Käsesorten die Rinde zum Verzehr geeignet ist? Ernährungsexperten klären Käseliebhaber auf.
Wurzelpetersilie (fachsprachlich auch: Petroselinum crispum subsp. tuberosum) sorgt in Suppen oder in Kartoffelpürees für einen intensiven Geschmack. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Dann ist die Wurzelpetersilie keine Pastinake Wurzelpetersilie verpasst Speisen einen intensiven Geschmack. Aber sie sieht der Pastinake zum Verwechseln ähnlich. Um nicht zum falschen Gemüse zu greifen, sollte man auf ein Detail achten.