Zucht- und Ausbildungsstall Rubly

~ km Schulstr. 1, 66501 Kleinbundenbach
Auf einen Blick: Zucht- und Ausbildungsstall Rubly finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Kleinbundenbach, Schulstr. 1. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Zucht- und Ausbildungsstall Rubly eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Land- und Forstwirtschaft, Fischerei und Fischzucht, Fortbildungseinrichtungen / persönliche Weiterbildung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 063378249. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.rubly-pferde.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (90) Alle anzeigen
Meister Langohr verteilt die Ostereier. Seine Artgenossen werden zum Fest aber auch geschlachtet und gegessen. Foto: Patrick Pleul Wichtige Fakten rund um den Kaninchenbraten Feiertage sind noch immer für viele Menschen die Zeit für einen guten Braten. Ostern schmort mitunter auch Meister Lampe im Topf. Wie viele Kaninchen essen die Deutschen? Woher kommt das Fleisch? Und was meinen Tierschützer?
Der Futtermittelhersteller Agravis soll mehrere 100 Tonnen belastetes Geflügelfutter in Umlauf gebracht haben. Foto: Oliver Krato Dutzende Höfe wegen verunreinigten Geflügelfutters gesperrt Bei Kontrollen in einem Schlachtbetrieb in Ostwestfalen wird mit einer giftigen Substanz belastetes Geflügel gefunden. Lackabsplitterungen sollen die Ursache sein. Betriebe in mehreren Ländern sind gesperrt. Mittlerweile ist die genaue Herkunft geklärt.
Eier aus einer neuen Methode, die ohne das Töten männlicher Küken auskommt. Foto: Ralf Hirschberger Eier aus Verfahren ohne Kükentöten kommen in die Läden Millionen Küken werden jedes Jahr aus wirtschaftlichen Interessen getötet. Das soll mit einer neuen Methode nicht mehr nötig sein. Doch funktionieren wird es nur, wenn Verbraucher teurere Eier kaufen.
Kennzeichnung von Rinderhackfleisch mit der Stufe "Bio" im Kühlregal bei Penny. Foto: Marius Becker Mehr Haltungskennzeichnungen bei Fleisch Deutschlands Discounter informieren bei Fleisch immer öfter über die Haltungsbedingungen der Tiere. Die Supermarktketten hinkten bislang hinterher. Doch das dürfte sich schon bald ändern.