Patrick Desgranges

Weine & Spirituosen H.Freis

~ km Parallelstr. 13, 66346 Püttlingen
Auf einen Blick: Weine & Spirituosen H.Freis finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Püttlingen, Parallelstr. 13. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Weine & Spirituosen H.Freis eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Nahrungsmittel, Getränkeabholmärkte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0689867823. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.weine-freis.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (132) Alle anzeigen
Feine Perlen und eine gute Mischung aus Süße und Säure: Das macht einen guten Sekt aus. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn «test»: Auch günstiger Sekt ist gut Er bitzelt, perlt und gehört zum Feiern dazu: Sekt. Die Auswahl in den Supermärkten ist groß, die Preisspanne auch. Die Stiftung Warentest hat 21 Schaumweine unter die Lupe genommen. Die meisten schmeckten sehr gut oder gut, darunter auch die günstigen.
In hohen Gläsern perlt der Champagner länger als in Sektschalen. Foto: Franziska Gabbert Welche Kriterien Champagner erfüllen muss Kaum ein Getränk ist so festlich wie Champagner. Daher werden an Weihnachten und Silvester sicher wieder viele Gläser mit dem edlen Schaumwein gefüllt. Doch welche Tropfen dürfen sich tatsächlich auch so nennen?
Früchte, Zucker und Alkohol - mehr braucht man nicht, um einen Likör anzusetzen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Likör oder Essig: So macht man Beeren und Kräuter haltbar Himbeeren, Brombeeren oder Minze: Daraus lassen sich leckere Liköre zubereiten. Das geht auch zu Hause. Man braucht eigentlich nur drei Zutaten und ein wenig Geduld.
Perforierte Metalllöffel auf den Absinth-Gläsern dienen dazu, einen aufgelegten Zuckerwürfel vom tropfenden Eiswasser aus der Fontäne auflösen zu lassen. Foto: Daniel Karmann Absinth: Bohème-Droge und Szene-Drink Als «grüne Fee» verzauberte das Getränk Absinth viele Künstler der Jugendstilzeit. Inzwischen gibt es den Kräuterschnaps wieder in jeder besseren Bar - und jetzt auch auf der Leinwand. Eine kleine Firma bei Freiburg setzt weltweit pro Jahr rund 50 000 Flaschen ab.