1 700 passende Berichte
Neue Vorgaben der EU sollen dafür sorgen, dass Pommes frites künftig weniger Acrylamid enthalten. Foto: Anja Mia Neumann/dpa Neue Vorgaben für Pommes, Chips und Kekse
22.11.2017
Ob Pommes frites, Chips oder Kekse - viele Esswaren schmecken am besten, wenn sie schön knusprig sind. Doch beim Rösten, Backen und Braten ensteht auch der Krebsverursacher Acrylamid. Seinen Anteil in Nahrungsmitteln will die EU-Kommission nun senken.
Feine Perlen und eine gute Mischung aus Süße und Säure: Das macht einen guten Sekt aus. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn «test»: Auch günstiger Sekt ist gut
22.11.2017
Er bitzelt, perlt und gehört zum Feiern dazu: Sekt. Die Auswahl in den Supermärkten ist groß, die Preisspanne auch. Die Stiftung Warentest hat 21 Schaumweine unter die Lupe genommen. Die meisten schmeckten sehr gut oder gut, darunter auch die günstigen.
Andrea Biehler ist Produktexpertin des Tüv Süd in München. Foto: Tüv Süd/dpa-tmn Brotbackautomat kaufen: Knethaken führen zu Löchern im Laib
22.11.2017
Selber machen liegt im Trend. Das gilt auch für das Brot backen. Dafür gibt es Automaten von mehreren Herstellern. Wichtig bei der Auswahl ist das ein Blick auf das Knetwerk.
Ein gutes Glas Wein passt perfekt dazu: Salat mit Thunfisch, Bohnen, Petersilie und Zwiebeln. Foto: Julia Uehren/dpa-tmn Portugiesischer Bohnensalat mit Thunfisch
22.11.2017
Nicht nur in Spanien, sondern auch in Portugal ist es in den Bars üblich, kleine Häppchen zu reichen. Eines davon ist Bohnensalat mit Thunfisch - ein kräftiger Snack, der auch auf dem Party-Buffet zum Hit wird.
Für viele ist Räucherlachs eine Delikatesse. Die dünnen Scheiben sind, wie ein Test zeigt, allerdings häufig schadstoffbelastet. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
21.11.2017
Ob als Vorspeise oder als Beigabe zum Buffet - bei vielen gehört an Festtagen Räucherlachs auf den Tisch. Doch entsprechende Fischprodukte sind oft nicht so hochwertig wie angenommen. Vor allem Chemierückstände können die Qualität mindern.
Bei Espresso kommt das Wasser nur kurz in Kontakt mit dem Espressopulver: In etwa 25 Sekunden löst sich das Aroma aus dem Pulver. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Kaffee und Espresso: Das sind die Unterschiede
21.11.2017
Den Espresso erhält man in einer kleineren Tasse. Doch was ist noch anders als beim Kaffee? Verbraucherexperten informieren über Koffeingehalt, Bohnen und Zubereitung.
Gerade in der Weihnachtszeit wächst der Appetit auf Gänsebraten. Foto: Roland Weihrauch/dpa Beim Gänsebraten auf Herkunft und Kennzeichnung achten
20.11.2017
Traditionell in der Adventszeit steigt die Nachfrage nach Gänsebraten. Bestimmte gesetzlich gekennzeichnete Produkte, zeigen dem Verbraucher, unter welchen Bedingungen das Tier gehalten wurde.
Zum Backen wird oft Marzipan verwendet. Persipan ist ein günstiges Ersatzprodukt. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Marzipan oder Persipan: Das sind die Unterschiede
17.11.2017
Marzipan wird gerne in der Weihnachtsbäckerei verwendet. Da Mandeln ein recht teurer Rohstoff sind, wird manchmal Persipan eingesetzt. Doch wie erkennt man als Verbraucher den Unterschied?
Walnüsse kann man einfrieren. Dazu muss man die Nüsse knacken, denn nur die Kerne kommen in die Tiefkühltruhe. Foto: Kai Remmers/dpa So halten geschälte Nüsse lange
16.11.2017
Die Erntezeit für Walnüsse ist gerade vorüber. Die Körbe sind gut gefüllt. So halten sie eine Weile. Aber auch geschälte Nüsse können mit der richtigen Lagerung lange aufbewahrt werden.
Wurzelpetersilie (Petroselinum crispum subsp. tuberosum) kann man sowohl gekocht als auch roh genießen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Wurzelpetersilie schmeckt auch roh
15.11.2017
Auch im Winter kann man sich mit regionalen Produkten fit halten. Die Wurzelpetersilie zum Beispiel enthält viele Vitamine und Folsäure. Zudem kann man die kleine Rübe für mehrere Gerichte verwenden.
100/100