So beliebt ist alkoholfreies Bier

23.04.2020
Gerade im Sommer ist ein kühl-herbes Bier für viele Menschen genau das Richtige. Dabei muss es gar nicht immer besonders stark sein. Auch alkoholfreie Sorten sind gefragt.
Alkoholfreies Bier findet immer mehr Abnehmer: Der Marktanteil an der gesamten Produktion stieg im vergangenen Jahr in Deutschland auf rund 7,3 Prozent. 2010 waren es noch 3,8 Prozent. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa
Alkoholfreies Bier findet immer mehr Abnehmer: Der Marktanteil an der gesamten Produktion stieg im vergangenen Jahr in Deutschland auf rund 7,3 Prozent. 2010 waren es noch 3,8 Prozent. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa

München (dpa) - Alkoholfreies Bier erlebt seit Jahren einen Aufwärtstrend: Der Marktanteil an der gesamten Produktion stieg laut Deutschem Brauer-Bund im vergangenen Jahr in Deutschland auf rund 7,3 Prozent. 2010 waren es noch 3,8 Prozent.

Aber heißt alkoholfrei eigentlich tatsächlich ohne Alkohol? Das ist hierzulande nicht eindeutig geregelt. Der Branchenverband orientiert sich an der Weinverordnung: Diese legt fest, dass Weine als alkoholfrei gelten, wenn sie weniger als 0,5 Prozent Alkohol enthalten. Dementsprechend wird auch Bier als alkoholfrei verkauft, wenn der Alkoholanteil unter diesem Wert liegt.

Der Brauer-Bund erwartet, dass sich der Absatz des alkoholfreien Bieres weiter erhöhen wird - auf einen Anteil von künftig zehn Prozent, so Sprecher Marc-Oliver Huhnholz. Unterdessen trinkt man in Deutschland seit Jahren insgesamt immer weniger Bier mit Alkohol: Zwischen 2005 und 2017 sank der Konsum von 111 Litern pro Kopf auf knapp 94 Liter, so das Statistische Bundesamt.

Deutscher Brauer-Bund zu alkoholfreiem Bier

Zahlen und Fakten zum Bierkonsum in Deutschland


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Laut Foodwatch hatten 220 der 600 untersuchten Getränke einen stark erhöhten Zuckergehalt von mehr als acht Gramm je 100 Milliliter - am höchsten war er bei Energy-Drinks. Foto: Monika Skolimowska In vielen Erfrischungsgetränken immer noch zu viel Zucker Beim Kampf gegen Übergewicht stehen auch süße Drinks im Visier - nicht nur für Kinder. Aus Sicht von Verbraucherschützern und Ärzten tut sich bei neuen Rezepturen zur gesünderen Ernährung noch zu wenig.
Gin Tonic ist in Deutschland ein beliebtes Mixgetränk. Bleibt das so? Foto: Jens Kalaene Die beliebtesten Coctails heute und gestern Drinks kommen und gehen. Ist der Gin-Tonic-Boom langsam vorbei? Was passiert mit Aperol Spritz - und was beim Bier? Und wie heißt eigentlich der größte Trend? Hausbesuch bei einem Experten.
Burger sind plötzlich vegan und Bier gern alkoholfrei: Der Sommer scheint spätestens 2019 zur Jahreszeit einer neuen Moral beim Essen und Trinken geworden zu sein. Foto: Gregor Tholl Alkoholfrei und fleischfrei liegen im Trend Burger sind plötzlich vegan und Bier gern alkoholfrei. Was es mit diesen Trends auf sich hat und wie sehr sie die Gesellschaft spalten.
Die Limonaden-Marke Wostok wurde von einem Werbefotografen gegründet. Eine Variante schmeckt nach Tannenaroma. Foto: Hauke-Christian Dittrich Craft-Szene hat die Limo entdeckt Cola, Fanta, Sprite - das war einmal. Heute haben Limotrinker die Qual der Wahl. Neue Marken setzen auf ungewöhnliche Rezepturen wie Pfirsich-Thymian oder Aprikose-Mandel. Doch das Geschäft sei «undankbar», sagt ein Limo-Unternehmer.