Schokolade gehört auch bei Hitze nicht in den Kühlschrank

31.07.2019
Am wohlsten fühlt sich Schokolade zwischen 12 und 18 Grad. Wer das ohne Keller nicht hinbekommt, sollte die Nascherei schnell verbrauchen oder zum Backen verwenden.
Auch in der Sommerhitze gehört Schokolade nicht in den Kühlschrank. Foto: Robert Günther
Auch in der Sommerhitze gehört Schokolade nicht in den Kühlschrank. Foto: Robert Günther

Bonn (dpa/tmn) - Bei Hitze ist der Kühlschrank ein denkbar schlechter Ort für Schokolade. Dort bröckelt sie nämlich und verliert ihren Glanz, erklärt der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie(BDSI).

Die optimale Wohlfühltemperatur für Schokolade liege zwischen 12 und 18 Grad. Diese Spanne einzuhalten, könnte für Dachgeschossbewohner ohne Keller schwierig werden. «Als Alternative zur kurzzeitigen Aufbewahrung fällt mir nur eine temperaturregelbare Kühlbox ein, wie man sie etwa für Ausflüge oder Picknick verwendet», sagt Solveig Schneider, Sprecherin des BDSI. Ansonsten rät sie zum raschen Verbrauch oder zur Nutzung der zerlaufenen Schokolade zum Backen, etwa für einen Stracciatella-Kuchen oder Mousse au Chocolat.

An heißen Tagen sei es vielleicht auch nicht ratsam, Schokolade auf Vorrat zu kaufen. Im Gegensatz zu Privathaushalten bekäme der Handel die optimale Lagerung hin.

Bei der Aufbewahrung ist zudem darauf zu achten, sie trocken und geruchsneutral zu lagern. In der Nähe stark riechender Lebensmittel nimmt sie nämlich deren Gerüche an. Das gilt vor allem für weiße Schokolade.

Auch Luft und Licht schaden der Schokolade. Dadurch oxidieren die Fette, was den Geschmack verändert und die Nascherei unangenehm riechen lässt. Der sogenannte Fettreif wiederum, der sich bei höheren Temperaturen bildet, ist hingegen nur ein kosmetisches Problem. Auf den Geschmack wirkt er sich nicht aus.

Info des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Sieht aus wie eine Schwarzwälder Kirschtorte in klein - plus flüssigem Kirschkern. Foto: frechverlag/dpa-tmn Lava Cakes sind Kuchen mit flüssigem Kern Außen fest, innen schmilzt die Füllung - Lava Cakes sind kleine Kuchen mit flüssigem Kern. Mit der richtigen Backausrüstung gelingen sie auch Anfängern. Läuft flüssige Schokocreme aus dem Kuchen, ist einem die Bewunderung der Gäste jedenfalls gewiss.
Eckart von Hirschhausen hält Zucker für schädlich, kann aber von Marzipan-Schokolade nur schwer die Finger lassen. Foto: Maurizio Gambarini Von Hirschhausen: Verzicht auf «Zuckerschrott» fällt schwer Zu viel Zucker, überall: Ärzte, darunter Eckart von Hirschhausen, schlagen Alarm, weil sie die Deutschen für zu dick halten. Zum Handeln rufen sie aber nicht die Bevölkerung auf.
Wenn Gemüse im Kühlschrank aufbewahrt wird, muss unbedingt die Plastikverpackung entfernt werden. Sie fördert Schimmelbildung. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Fünf Tipps gegen Lebensmittelverschwendung Laut Studien werden jährlich elf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen - allein auf die Privathaushalte entfallen davon 55 Kilogramm pro Kopf und Jahr. Wie können Verbraucher diese Menge verringern?
Sieht aufwendig aus, ist aber ganz einfach: Ein Karamell-Dessert aus Schlagsahne und Kondensmilch mit Banane. Foto: Mona Binner/Bassermann Verlag/dpa-tmn Blitzschnelle Desserts: Süße Ideen für jeden Geschmack Ein besonders edler Milchreis oder ein superschneller Bienenstich: Dessert müssen kein großer Aufwand sein. Profis geben Tipps für köstliche Nachspeisen - die immer noch machbar sind und jedes Menü aufwerten.