Salatgurken mit Senf besser verdaulich

25.06.2020
Vom Gurkensalat über Gurkensticks bis zur kalten Gurkensuppe - durch ihren hohen Wassergehalt sind Gurken ideale Durstlöscher. Es gibt dabei eine Zutat, die sogar das Schälen überflüssig macht.
Wer die Gurke im Ganzen mag, aber die Schale nicht verträgt, sollte Senf ins Dressing geben. Das macht sie verdaulicher. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Wer die Gurke im Ganzen mag, aber die Schale nicht verträgt, sollte Senf ins Dressing geben. Das macht sie verdaulicher. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Bonn (dpa/tmn) - Gurkenschale ist schwer verdaulich. Wer die Salatgurke trotzdem nicht schälen möchte, kann Senf nutzen, rät der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. Denn durch die Zugabe von etwas Senf in das Salatdressing könne die Verdaulichkeit der Gurken stark verbessert werden.

Wer nicht gleich die ganze Gurke benötigt, sollte die Schnittfläche eines angeschnittenen Exemplars mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Für kleine Haushalte empfehlen die Gemüsebauer, sogenannte «Minigurken» zu kaufen. Sie seien deutlich kleiner als die bekannten Salatgurken und etwas intensiver im Geschmack.

© dpa-infocom, dpa:200625-99-559707/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Fruchtig-süß wird es mit der Nektarinen-Himbeer-Suppe. Garniert wird sie mit frischem Basilikum. Foto: Charlotte Lascève/Hädecke Verlag Erfrischend vielseitig: Rezepte für Kaltschalen Ob süß oder herzhaft, traditionell oder exotisch, als Vorspeise, Hauptgang oder Nachspeise - die Kaltschale ist ein Gericht mit vielen Möglichkeiten. Leicht und erfrischend passt sie dabei perfekt in den Sommer.
Würziger Fenchel und karamellisierte Zitronen machen dieses Pastagericht zu etwas Besonderem. Foto: Julia Uehren/www.loeffelgenuss.de/dpa-tmn Rezept für Fenchel-Zitronen-Spaghettini im Päckchen Fenchel und Zitronen krönen in diesem Rezept die Pasta. Food-Bloggerin Julia Uehren serviert sie in einem kleinen Päckchen frisch aus dem Ofen.
Gesunde Beilage: Möhrenspaghetti passen beispielsweise zur Hähnchenbrust. Foto: Studio Klaus Arras/Edition Fackelträger/dpa-tmn Vitamin-Spiralen mit Soße: Wenn Gemüse Pasta ersetzt Nudeln ohne Kohlenhydrate, das klingt wie der Himmel auf Erden für ernährungsbewusste Pastafans. Gemüsenudeln sind nicht nur kalorienarm und vitaminreich, sondern auch optisch ein Hingucker. Aber schmecken sie auch?
Schnelle und unkomplizierte Rezepte sind am besten geeignet, um Kinder in die Küche zu locken. Foto: Christin Klose/dpa-tmn So klappt Kochen mit Kindern Schnippeln, rühren, abschmecken: Viele Kinder helfen begeistert in der Küche mit - die Eltern müssen es ihnen nur zutrauen. So wächst bei kleinen Köchen auch ganz nebenbei die Lust aufs Essen.