Bernd Morgenroth

Rudi Danner Speisegaststätte Zum Roseneck

~ km Zweibrücker Str. 24, 66484 Schmitshausen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: Geschlossen
Dienstag: 11:00 - 00:00
Mittwoch: 11:00 - 00:00
Donnerstag: 11:00 - 00:00
Freitag: 11:00 - 00:00
Samstag: 11:00 - 00:00
Sonntag: 11:00 - 00:00
Die Speisegaststätte "Zum Roseneck" bietet den Gästen gut bürgerliche Küche - stets lecker und immer frisch. Das Fleisch dafür kommt aus eigener Schlachtung.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (3)
Passende Berichte (1310) Alle anzeigen
Seit 26 Jahren auf Platz eins: Currywurst mit Pommes und Ketchup. Foto: Oliver Berg Kantinen-Hitliste: Currywurst nicht vom Thron zu stoßen Deftiges Essen steht in Kantinen weiterhin hoch im Kurs. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert kann kein Gericht der Currywurst ernsthaft Konkurrenz machen. Ernährungsexperten sehen das kritisch.
Gewürze bekommt man häufig als fertige Mischung angeboten. Doch heben die Mixturen nicht immer den Geschmack der Hauptzutaten hervor. Foto: Jens Kalaene Gewürzmischungen lieber sparsam verwenden Ob Bratkartoffeln, Wok-Gemüse oder Grillfleisch - für viele Gerichte gibt es inzwischen die passende Gewürzmischung. Die fertigen Würzpulver sind zwar praktisch, treffen aber nicht immer den richtigen Geschmack.
Durch neue EU-Vorgaben für Pommes-Buden und andere Restaurants sollen Verbraucher ab 2019 besser vor dem krebsverdächtigen Stoff Acrylamid geschützt werden. Foto: Anja Mia Neumann/dpa Neue EU-Regeln gegen krebserzeugendes Acrylamid ab 2019 Ob Pommes, Chips oder Knäckebrot: Acrylamid entsteht beim Backen, Braten und Frittieren von Kartoffeln und Getreide - aus ganz natürlichen Inhaltsstoffen. Aber es ist keineswegs harmlos. Jetzt schreitet die EU ein.
Acrylamid bildet sich unter hohen Temperaturen beim Frittieren. Deshalb sollten Pommes unter 175 Grad gebacken werden. Foto: Ina Fassbender So vermeidet man Acrylamid im Essen Die neue EU-Verordnung zu Acrylamid ist nun verbindlich. Die Vorgaben sollen in Restaurants und Imbissbuden dazu führen, dass beispielsweise weniger des krebserregenden Stoffes in Pommes landet. Doch auch Verbraucher selbst können die Werte verringern.