Rezept für Zucchini-Hackfleisch-Topf

11.03.2021
Für Food-Bloggerin Doreen Hassek müssen es nicht immer nur raffinierte und aufwendige Menüs sein. Denn manchmal muss es schnell gehen. Dann ist ein Ruckzuck-Gericht gefragt. Und so geht es.
Zerbröselter Fetakäse kommt als Topping auf den Zucchini-Hackfleisch-Topf. Foto: Doreen Hassek/hauptstadtkueche.blogspot.com/dpa-tmn
Zerbröselter Fetakäse kommt als Topping auf den Zucchini-Hackfleisch-Topf. Foto: Doreen Hassek/hauptstadtkueche.blogspot.com/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Heute gibt es wieder ein Rezept aus meiner schnellen Feierabendküche. Diese Rezepte sind wirklich Gold wert und entstehen oft situationsbedingt.

Denn manchmal kommt alles auf einmal: Man ist den ganzen Tag unterwegs, kommt nach Hause und im Adlerhorst strecken die Jungtiere einem die hungrigen Schnäbel entgegen und schreien nach Essen. Puh, dann zahlt es sich aus, das ich immer ein paar Basics im Haus habe.

Zucchini, Zwiebeln, Knoblauch, Reis und Tomaten aus der Dose sind sozusagen Standard. Im Kühlschrank finden sich noch 500 Gramm Gehacktes und Fetakäse. Der Keller gibt dazu Tomatensaft her. Na bitte, da lässt sich doch was draus machen! Und soll ich Ihnen was verraten? Dieses Rezept hat sich zu einem wahren Familien-Lieblingsrezept gemausert. So einfach ist das manchmal. Und so gut.

Zutaten für 4 Personen:

1 Beutel gekochter Reis,

1 Zwiebel,

2 Knoblauchzehen,

Olivenöl,

500 g Zucchini,

500 g Mischhack,

Fetakäse,

Schafskäsegewürz,

1 Dose gehackte Tomaten,

1 L Tomatensaft,

Salz

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch putzen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl kurz anbraten. Dann das Hackfleisch dazugeben und alles scharf anbraten. Mit dem Tomatensaft aufgießen.

2. In der Zeit die Zucchini waschen, in halbe Scheiben schneiden und dazugeben. Mit Salz und dem Schafskäsegewürz kräftig würzen.

3. Nun das Ganze mit den gehackten Tomaten aufgießen und kurz aufkochen lassen. Am Ende den Reis dazugeben, unterrühren und noch mal mit Salz abschmecken. Mit zerbröseltem Fetakäse bestreut servieren und genießen.

Mehr Rezepte finden Sie auch unter: https://hauptstadtkueche.blogspot.com/

© dpa-infocom, dpa:210302-99-655541/5

Blog Hauptstadtküche


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Dagmar von Cramm, Inga Pfannebecker: Express for family. GU. Euro 22,00, 192 S. ISBN: 9783833876912. Foto: Barbara Bonisolli/Gräfe und Unzer/dpa-tmn Schnelle Rezepte für die Familie Wer Kinder hat, weiß: Essen machen gleicht einer Raubtierfütterung. Denn wenn der Nachwuchs Hunger kriegt, muss es fix gehen. Höchste Zeit also für 30-Minuten-Rezepte.
Das besondere am Burger Banana Joe: eine Erdnusssoße, Babyspinat, Gewürze - und natürlich die gebratene Banane. Foto: Gräfe und Unzer/Jörn Rynio Rezept Asia-Burger: Banana Joe mit Erdnusssoße und Spinat Mit Rindfleisch und Sesambrötchen - dieser Asia-Burger kommt noch relativ traditionell daher. Einige Zutaten sind dann aber doch recht ausgefallen. Sarah Schocke und Alexander Dölle präsentieren in ihrem Kochbuch den Banana Joe mit etlichen asiatischen Aromen.
Dem vegetarischen Bratling fehlt es manchmal an Zusammenhalt - daher sollte er beim Anbraten nicht zu früh gewendet werden. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Veggie-Bratling in der Pfanne nicht zu früh wenden Bratlinge aus Gemüse und Getreide halten nicht immer ganz so gut zusammen wie Klopse aus Hackfleisch. Als Kleber hilft dann Ei oder Speisestärke - und auch Fingerspitzengefühl beim Brutzeln.
Wer nach Südtirol fährt, kommt an Schlutzkrapfen nicht vorbei. Sie sind mit Kalb- oder Rindfleisch gefüllt. Foto: Heimo Aga/Hädecke Verlag/dpa-tmn Drei Rezepte für Teigtaschen Viele Länder haben ihre eigene Variante von Teigtaschen. Oft liegt der hauptsächliche Unterschied in der Füllung. Die folgenden drei Spezialitäten lassen sich prima zu Hause zubereiten.