Rezept für Kartoffelwaffeln mit Räucherlachs und Dip

07.04.2021
Sie denken bei Runzel-Kartoffeln höchstens an Kartoffelbrei als Lösung? Setzen Sie doch gleich eins oben drauf! Food-Bloggerin Julia Uehren weiß, wie sie den Stampf in effektvolle Waffeln verwandeln.
Der Kartoffelteig wird 5 bis 8 Minuten im Waffeleisen goldgelb zu Kartoffelwaffeln gebacken. Dazu passt Schnittlauch-Zitronen-Dip und Räucherlachs. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn
Der Kartoffelteig wird 5 bis 8 Minuten im Waffeleisen goldgelb zu Kartoffelwaffeln gebacken. Dazu passt Schnittlauch-Zitronen-Dip und Räucherlachs. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn

Köln (dpa/tmn) - Haben Sie Kartoffeln vom Vortag übrig oder lagern noch ein paar runzelige Kartoffeln im Schrank? Genau die eignen sich hervorragend für diese fluffigen Kartoffelwaffeln und sind eine schöne Alternative zu Kartoffelpuffern.

Dafür die Kartoffeln stampfen, mit geschmolzener Butter, geschlagenem Ei, warmer Milch, Mehl und etwas Backpulver vermengen und nach Belieben würzen. Den Kartoffelteig dann im Waffeleisen backen bis die Waffeln goldbraun sind.

Dazu schmeckt geräucherter Lachs mit einem Kräuterdip. Den bereite ich aus Schmand, Senf, Honig und Kräutern wie Dill, Lauchzwiebeln und Schnittlauch zu.

Zutaten für etwa 8 Waffeln:

Für die Kartoffelwaffeln:

3 EL Butter,

150 ml Milch,

600 g gekochte Kartoffeln (ohne Schale),

2 Eier,

75 g Mehl,

1/2 TL Backpulver,

1 TL gekörnte Brühe,

1 Msp. Muskat,

Salz,

Pfeffer,

Pflanzenöl zum Einfetten

Für den Dip:

2 EL gehackte Lauchzwiebeln,

2 EL Schnittlauch-Röllchen,

4-6 EL Dill-Spitzen,

1 EL Zitronensaft,

300 g Schmand (alternativ: Saure Sahne, oder halb und halb),

1 TL Senf,

1 TL Honig,

Salz,

Pfeffer

200-400 g Räucherlachs

Zubereitung:

Kartoffelteig:

1. Für den Kartoffelteig 3 EL Butter in 150 ml warmer Milch schmelzen. Die Kartoffeln hinzugeben und zu einem cremigen Kartoffelbrei stampfen. 2 geschlagene Eier hinzugeben sowie 75 g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 1 TL gekörnte Brühe und 1 Messerspitze frisch geriebene Muskatnuss. Gut vermengen und den Kartoffelbrei ordentlich mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Dip:

1. Die Lauchzwiebeln waschen, abtrocknen und die Wurzeln und das dunkle Grün wegschneiden. Die Lauchzwiebeln dann fein hacken.

2. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden.

3. Den Dill waschen, trockenschütteln, die zarten Dillspitzen vom Stiel zupfen und diese grob hacken.

4. Die Zitrone auspressen.

5. Den Schmand mit 2 EL gehackten Lauchzwiebeln, 2 EL Schnittlauch-Röllchen, (je nach Geschmack) 4-6 EL Dillspitzen, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Senf und 1 TL Honig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Waffeln:

1. Das Waffeleisen mit Öl einstreichen und je 1 - 1,5 EL vom Kartoffelteig in das heiße Waffeleisen geben, das Waffeleisen schließen und auf der vorletzten Stufe 5-8 Minuten goldgelb backen. Die Waffeln vorsichtig aus dem Waffeleisen herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2. Die Waffeln mit dem Räucherlachs und dem Kräuterdip servieren.

Mehr Rezepte auch unter https://loeffelgenuss.de

© dpa-infocom, dpa:210406-99-102484/3

Blog Löffelgenuss


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter

Das könnte Sie auch interessieren
Für viele ist Räucherlachs eine Delikatesse. Die dünnen Scheiben sind, wie ein Test zeigt, allerdings häufig schadstoffbelastet. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet Ob als Vorspeise oder als Beigabe zum Buffet - bei vielen gehört an Festtagen Räucherlachs auf den Tisch. Doch entsprechende Fischprodukte sind oft nicht so hochwertig wie angenommen. Vor allem Chemierückstände können die Qualität mindern.
Robin Horvath ist Personal Trainer und Ernährungsberater. Foto: Robin Horvath Ernährungexperte: Das richtige Essen für Golfer Wer meint, dass Golfer nicht auf ihre Ernährung achten sollten, der liegt falsch. Für jede Mahlzeit gibt es die ideale Kost, die Kraft und Aufmerksamkeit fördern.
Sind schnell gemacht und liegen gut in der Hand: Pfannkuchen werden mit Räucherlachs, Frischkäse und Dill zu kleinen Snacks gerollt. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn Pfannkuchenröllchen mit Lachs Lange Autofahrten, Picknicks, Umzüge, Buffets, Geburtstage: Es gibt unzählige Gründe, die nach raffinierten Kleinigkeiten verlangen. Pfannkuchenröllchen mit Lachs sind eine willkommene Abwechslung zu belegten Brötchen und Co.
Mehrweg an den Bedientheken: Kunden können sich Wurst-, Käse- und Fleischwaren in selbst mitgebrachte Behälter verpacken lassen. Foto: obs/real GmbH Immer mehr Händler akzeptieren Mehrwegboxen für Kunden Ob Käse, Aufschnitt oder der Räucherlachs - in Vergangenheit wurden die meisten Lebensmittel in Folie und Papier verpackt. Um zukünftig weniger Müll zu produzieren, setzt man auf Mehrwegboxen, die von den Kunden mitgebracht werden.